Musi und Gsang im Wirtshaus - im Krumbacher Gasthof Munding

Krumbach und ihre musikalische wie auch kulinarische Kultur wurde in der Sendung "Musi und Gsang im Wirtshaus" am heutigen Fronleichnamstag im Bayerischen Fernsehen vorgestellt.

Der Moderator Markus Tremmel, selbst ein Ober - und Niederbayerischer Grenzgänger, hatte es schwer mit dem schwäbischen Dialekt, wurde aber aufgeklärt. Zu erkennen ist schwäbische Musik erst gesungen, weniger instrumental, so erklärte es Christoph Lambertz, schwäbischer Volksmusikberater, dem Moderator.
Neben dem Volksmusikabend im wundervollen Saal des Gasthofes Munding, es spielten die Joggl's und die Unterillertaler, so wie die Autenrieder Vier-Drei-Blech-Musikanten, und zu guter Letzt natürlich die Hürbener Schlosskapelle, besuchte das BR - Team auch die Trachtenkultur - und Volksmusikberatung des Bezirks Schwaben im Landauer Haus und im ehrwürdigen Hürbener Wasserschloss.

Wer denn nun diese sehenswerte Sendung verpasst hat und aus zeitlichen Gründen nicht sehen konnte, der kann dies noch in der BR - Mediathek unter http://www.br.de/mediathek/video/video/im-gasthof-munding-in-krumbach-100.html

Dau wo a Musi schpiel
kommt der BR ganz gezielt
und nemmt des scheaschte auf.
Des war en Krumbach dau
und em Fernseh a Schau,
alle warrad sau guat drauf.

Und wer es halt verpasst,
sei Zeit anderscht verbrasst,
der hat no a Möglichkeit.
En der BR Mediathek
isch es no net ganz jetzt d'schpät,
schea was dau zum seha geit.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.