Mario Jassmann siegt für Hessen

Sieger und Besiegter: der Korbacher Mario Jassmann (links) und der Böblinger Johannes Afrim.
Limburg. Die hessischen Boxer haben den Ländervergleich am Wochenende in Limburg gegen Baden-Württemberg für sich entschieden – und Mario Jass-mann hatte seinen Anteil daran. Der Korbacher gewann seinen Mittelgewichtskampf gegen den Böblinger Johannes Afrim deutlich nach Punkten.
Insgesamt waren je 14 Boxe-rinnen und Boxer für Hessen und für Baden-Württemberg im Einsatz, letztlich setzte sich das hessische Team durch, auch Dank des Erfolgs vom Mario Jassmann. Der begann seinen Kampf nach Angaben von Vater Reinhard Jassmann, der ihn gemeinsam mit Peter Zielke betreute, „ungewohnt druckvoll“. Der Korbacher beeindruckte seinen Gegner bereits in der ersten Runde durch zahlreiche harte Treffer. Am Ende der zweiten und in der dritten Runde ließ es Mario Jassmann dann etwas ruhiger angehen, kontrollierte das Geschehen, setzte aber weiter einzelne Treffer. „Er hat sich auf die Verteidigungsarbeit konzentriert, war aber nicht passiv“, beschrieb Reinhard Jassmann die Kampfführung gegen einen keineswegs enttäuschenden Gegner, der körperlich sehr stark auftrat, in diesem Kampf aber unterlegen war. Jassmanns Punktsieg war daher eindeutig.
Für Mario Jassmann geht es am 3. Oktober mit einem Kader-Lehrgang weiter, ehe er am 14. Oktober nach Straubing reist, wo an den darauffolgenden Tagen die nationalen Meisterschaften ausgetragen werden. (swe)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.