Maulwurf

3
Heute Vormittag fand ich im Kellereingang einen Maulwurf, ich holte einen kleinen Karton und legte ihn dort hinein. Ein paar Dinge musste ich noch erledigen, dann wollte ich Ihn hinaus aufs Feld bringen. Den Karton ließ ich oben offen und stellte ihn draußen in eine dunkle Ecke. Nach etwa einer halben Stunde ging ich hinunter um den kleinen Kerl in die Freiheit zu entlassen. Als ich in den Karton schaute bekam ich einen ordentlichen Schreck, der ganze Boden war blutverschmiert und ich dachte der Maulwurf hätte sich verletzt. Als ich genauer hinsah, sah ich ( nur noch ) das Köpfchen einer kleinen Maus, alles andere hatte der Maulwurf schon aufgefressen. Wahrscheinlich hatte der Maulwurf schon einige Tage im Kellerloch gesessen und furchtbaren Hunger gehabt. Es ist schon manchmal eigenartig, warum musste die Maus ausgerechnet jetzt daherkommen und in den Karton krabbeln? Etwas früher oder später hätte sie flüchten können. Den Maulwurf habe ich dann auf Feld getragen und in die Freiheit entlassen.
30
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
23.448
Carmen L. aus Pattensen | 09.07.2015 | 14:55  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 09.07.2015 | 15:29  
57.427
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 09.07.2015 | 16:14  
1.759
Klaus Anton aus Burgwedel | 09.07.2015 | 18:57  
4.585
Lothar Wobst aus Wolfen | 09.07.2015 | 19:17  
3.576
Karl Göllner aus Bad Arolsen | 09.07.2015 | 19:34  
47.899
Christl Fischer aus Friedberg | 11.07.2015 | 14:11  
8.811
Günter Hoolmann aus Bad Arolsen | 12.07.2015 | 12:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.