Reaktivierung Bahnstrecke Korbach-Frankenberg

Mit einem großen Streckenfest ist am 12. Und 13. September 2015 die Reaktivierung der Bahnstrecke von Korbach nach Frankenberg gefeiert worden.

In seiner Festrede betonte der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir, dass er noch nie eine „so teure Fahrkarte gekauft hat“. Die Reaktivierung hat rund 23 Millionen Euro gekostet, wovon das Land Hessen rund 16 Millionen trägt.

Für Landrat Dr. Reinhard Kubat ist die Reaktivierung sehr bedeutsam, da der Landkreis zum einen durch die Reaktivierung nun auch an die attraktiven Metropolen im Rhein-Main-Gebiet und im Ruhrgebiet angeschlossen ist. Zudem erwartet Landrat Dr. Reinhard Kubat zusätzliche impulse für die touristische Entwicklung des Landkreises.

Zunächst fahren die Züge im Zweistundentakt und sollen schon bald im Einstundentakt fahren. Eine Fahrt dauert ungefähr 38 Minuten.

In Frankenberg-Goßberg, Viermünden, Ederbringhausen, Schmittlotheim, Herzhausen, Thalitter wurden moderne Bahnstationen mit Park &Ride geschaffen und in Herzhausen erhält die Bahnstation den Beinamen „Nationalparkbahnhof“.

Die hier gezeigten Fotos wurden mit einer NIKON D3000 beim Festakt sowie zwischen dem Bahnhof Korbach und dem Bahnübergang zwischen Ernst- und Münchhausen gemacht.
2
3
1 3
2
1
3
3
2
3
1
2
3
1
2
3
2
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
7.994
Margit A. aus Korbach | 14.09.2015 | 21:55  
556
Jürgen Hamel aus Korbach | 15.09.2015 | 10:43  
157
Uwe Walter aus Korbach | 15.09.2015 | 17:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.