Kötzer Country Club bringt hochkarätige Künstler in die Region

Plakat
 
Doghouse Roses (Foto: Doghouse Roses)
Kötz: Country Friends | Seit 33 Jahren ein Biotop für Country, Bluegrass, Folk, Cajun & Zydeco und mehr

Getreu dem Titel „I walk the line“ von Johnny Cash, gehen die CWFK seit nunmehr fast 33 Jahren auch ihren Weg immer geradeaus und versuchen mit ihrer ausgezeichneten Vereinsarbeit die Gratwanderung zwischen Nachhaltigkeit und qualitativ hohem musikalischen Anspruch zu meistern. So fördert und pflegt der gemeinnützige Verein die amerikanische Country & Western Musik wie kaum ein anderer Club in Deutschland.

Mit rund 150 Mitgliedern, die im ganzen Bundesgebiet beheimatet sind, aber auch in der Schweiz, Frankreich und den USA, mit der zweimonatlich erscheindenden Clubzeitschrift „Country Times“ oder diversen Radiosendungen bei Radio Free FM in Ulm bietet der Verein neben zahlreichen Konzertveranstaltungen übers Jahr eine große Vielfalt für Mitglieder und Musikinteressierte. Damit die Geselligkeit nicht zu kurz kommt, dafür sorgen monatliche Clubabende, Konzertbesuche und Ausflüge. So bietet der Verein im September mit der „Bluegrass-Country-Tour“ seit 2005 bereits die 6. USA-Reise an, welche die mehr als 40 Teilnehmer vom 14. bis 27. September zu den Geburts- und Wirkungsstätten der Country- und Bluegrass Music nach Tennessee, Kentucky, Virginia und North Carolina führt.

Musikalischer Saisonauftakt am 7. März in Großkötz


Am kommenden Samstag, den 7. März lädt der Verein zum Saisonauftakt mit dem schottischen Duo „Doghouse Roses“ um 20 Uhr in der Sportgaststätte nach Großkötz ein. Paul Tasker und Iona MacDonald bieten eine einzigartige Mischung aus britischem Folk und Americana Rock und die Kombination aus Paul’s filigranem Gitarrenspiele und Iona’s wunderbarer Stimme. Als special guest bringen sie zudem den Bluesgitarissten John Alexander, sowie ihre brandneue CD mit. Gemeinsam mit der Volkshochschule Günzburg steht dann am Freitag, 20 März im Pfarrzentrum Kleinkötz ein Konzert mit der Barry & Holly Tashian Band aus Nashville im Programm. Seit über 25 Jahren besteht die Freundschaft mit Barry & Holly Tashian, die bereits mehrfach auf Einladung der Country Friends Günzburg und Kötz im Duo zu erleben waren. Jetzt kommen sie mit Freunden für eine Minitour und mit neuer CD in die Region.

Jubiläumskonzert mit Zydeco Annie & Swamp Cats


Nicht ganz so lange, aber nicht weniger intensiv besteht die Freundschaft mit der einheimischen Formation Zydeco Annie & Swamp Cats, die vor 10 Jahren von Vorstand Peter Wroblewski „entdeckt“ und seither vom Club gefördert werden. Seit 10 Jahren wird die Musikerin Anja Baldauf aus dem Kammeltal zur leibhaftigen Zydeco Annie und taucht mit ihren Swamp Cats ein in die Musikwelt Louisianas. Längst gilt die Band als eine der besten europäischen Cajun- und Zydecobands, neben nicht wenigen Auszeichnungen zeugt ein immer voller Terminplan und stets begeistertes Publikum von Popularität und künstlerischer Qualität dieser Formation. Sie spielen die Musikvielfalt Louisianas, stampfenden Zydeco, traditionallem Cajun, gefühlvollen Blues, und Grooves wie aus dem Mardi Gras und bereichern diese Musik mit Ihren Wurzeln und tollkühnen Arrangements. Am 18. April organisieren die Country Friends ab 18.00 Uhr einen Jubiläumsabend mit Fotoaussstellung im Pfleghofsaal in Langenau und sind einmal mehr die „Paten“ für eine zünftige Taufe der neuen CD „Live at the Mainstation“ im Rahmen des Jubiläumskonzertes, welches ab 20.00 Uhr stattfindet.

Hochkarätige Musik-Wochenenden im Mai, Juli und August


Am letzten Wochenende im Mai gibt es dann ein „Americana-Weekend“ im Hotel Post in Leipheim. Am 29. Mai kommen mit Eric Brace & Peter Cooper zwei Künstler zurück, die seit vielen Jahren für erstklassiges Songwriting und authentische Country Music Zeichen setzen. Mit den beiden Musikern aus East-Nashville kommt auch Thomm Jutz, ein deutscher Musiker, der vor Jahren nach Music City USA, übergesiedelt ist und dort sowohl als Musiker, als auch Produzent großes Ansehen genießt. Am 30. Mai gastieren an gleicher Stelle Harry Marte & Li’l Pit und die Amerikanerin Beth Wimmer, die vor wenigen Wochen bereits im Kulturgewächshaus Birkenried ihre musikalische Vielfalt zeigte. Danny Santos & Los Bluegrass Vatos spielen dann am 31. Mai bei der Sonntagsmatinee in Birkenried. Am 3. Und 4. Juli ist dann ein „Country-Weeken“ im Schützenhaus Leipheim in Planung, der den vielen Fans, die das Kötzer Country Music Festival inzwischen vermissen an zwei Tagen traditionelle Country & Honky Tonk Music bieten wird. Als tänzerisches Highlight gibt es dann ein Wiedersehen mit den „Fire on the Mountain Cloggers“, einer phänomalen Tanzshow aus San Antonio, Texas. Dazu spielen diverse Countrybands und zudem ist Rahmenprogramm mit Country-Flohmarkt und open stage geplant. Am letzten Augustwochenende dürfen sich dann die Freunde der Bluegrass Music auf ein international hochkarätiges Musikprogramm beim 7. Bluegrass Festival der CW Friends Kötz im und um das Kulturgewächshaus Birkenried freuen. Musiker aus den USA, Österreich, der Schweiz und Deutschland werden dann wieder hochkarätige akustische Musik zelebrieren.

Für das Jubläumskonzert mit Zydeco Annie & Swamp Cats, das Country-Weekend und Bluegrass-Festival empfiehlt sich vorzeitige Kartenreservierung, da nur begrenzte Platzanzahl vorhanden. Kartenwünsche und weitere Informationen zu allen Veranstaltungen gibt es unter www.cwf-koetz.de oder unter info@cwf-koetz.de
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 03.03.2015 | 14:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.