Einladung zur BLUEGRASS COUNTRY Tour der CWF Kötz vom 14. - 27. Sept. 2015!

Wann? 14.09.2015 06:00 Uhr bis 27.09.2015 15:00 Uhr

Wo? Music City, Nashville US
 
Musikkneipen am Broadway in Nashville
Nashville (Vereinigte Staaten): Music City |

THE BLUEGRASS COUNTRY TOUR ist eine umfangreiche Reise, die an den Geburtsort der Country Music führt: Bristol, Tennessee/Virginia. Im Sommer 1927 entstanden an der State Street in Bristol die ersten 72 Country Songs von 19 verschiedenen Interpreten. Produziert wurden sie von Ralph Peer von der Victor Talking Machine Company. Diese ersten Aufnahmen der Carter Family und Jimmie Rodgers sind in die Musikgeschichte eingegangen als die Bristol Sessions, international bekannt als „The Big Bang of Country Music“.



Die Teilnehmer erleben dort eines der wichtigen Old-Time Music Festivals der USA mit, das Bristol Rhythm & Roots Reunion Festival und sind Gäste im historischen Carter Family Fold in Hiltons, Virginia. Über die „Crooked Road“ und den Appalachen geht es dann in den Nachbarstaat Kentucky, dem Bluegrass State. Hier lernen wir mit dem Renfro Valley eine weitere wichtige ländliche Musik Region kennen, bevor es in das städtische Louisville geht und anschließend in das weltberühmte Bourbon Whisky Country. Last but not least folgt noch ein Aufenthalt in Owensboro, Kentucky, mit dem Besuch des International Bluegrass Music Museum. Ebenso wird der Besuch von Rosine und Jerusalem Ridge, der Geburts- und Grabstätte von Bill Monroe ein Teil des vielfältigen Programm sein.

Start in Music City USA - Nashville, Tennessee

Anfangs- und Endpunkt unserer Reise ist Nashville, die Country Music Hauptstadt der USA und Musikmetropole Amerikas. Es hat sich vieles geändert in einer der beliebtesten amerikanischen Städte, so ist direkt neben der Country Music Hall of Fame das Music City Center entstanden, ein riesiges Kongress-und Veranstaltungszentrum. Dem im Jahre 2013 eröffneten Johnny Cash Museum statten wir ebenso einen Besuch ab wie der Grabstätte June & Johnny und dem Cash-Cabin Studio in Hendersonville. Pflichtprogramm in Nashville ist auch der Besuch der erweiterten Country Music Hall of Fame, der Grand Ole Opry und dem historischen RCA Studio B.

Langjährige Erfahrung mit Musikreisen in den USA


Bei der von AMERICAN MUSIC TOURS erstmals zusammengestellten und organisierten Reise mit deutschsprachiger Reiseleitung lernt der Country & Bluegrass Fan das ursprüngliche Amerika kennen mit seinem reichen musikalischen Erbe. Wir haben eine Vielzahl von Begegnungen mit den Menschen, den Musikern und Zeitzeugen einer wichtigen Epoche der amerikanischen Musikgeschichte und tauchen tief in das ländliche „Appalachia“ ein. Die Reise findet zu einer der besten Reisezeiten, außerhalb der lebhaften Sommersaison. Die Gastgeber in den verschiedenen Regionen freuen sich schon jetzt auf unsere Gruppe. Sie werden uns einen unvergesslichen Einblick in die Geburts- und Wirkungsstätten der damaligen und vor allen Dingen auch der heutigen Bluegrass- und Country Music Szene vermitteln.

Verlängerungsoption für die IBMA – World of Bluegrassc 2015
Für Bluegrass-Fans wird zudem die Möglichkeit an der Teilnahme der IBMA- World of Bluegrass geboten, die vom 29.09. bis 03. Oktober 2015 in Raleigh, North Carolina stattfindet. Dieser Teil der Reise wird in Eigenregie durchgeführt.

Mehr Informationen über den genauen Reiseverlauf, Leistugen und Preise sowie die Anmeldung zur dieser Reise finden Interessenten unter www.cwf-koetz.de/Reisen oder auf www.americanmusictours.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.