Trainingsspiel mit FCA-Profis Bobadilla und Caiuby

Königsbrunn: Fritz-Felsenstein-Haus | Was für ein Fußballfest für die Kicker des Fritz-Felsenstein-Hauses! Raul Bobadilla und Francisco de Silva Caiuby – von Fans auch gern Kai-Uwe genannt – besuchten das Fußballtraining im Königsbrunner Kompetenzzentrum für Körperbehinderte. Die FCA-Spieler wurden begeistert begrüßt, anschließend verteilten sich die Schüler auf zwei Teams und los ging es! Jedes Tor wurde bejubelt, der Spaß stand eindeutig im Vordergrund. Später durften auch die Jüngeren antreten.

Fußball mit Handicap

Für die Grundschüler sollte es zunächst eine Überraschung werden, doch bereits auf dem Gang zur Turnhalle hatten die Nachwuchskicker Bobadilla und Caiuby entdeckt. Strahlende Gesichter und ein spaßiger „Ich mach euch fertig!“-Ruf zum Auftakt zeigte, welches Highlight der FCA hier den Kindern und Jugendlichen mit Behinderung ermöglichte. Die Förderschüler des Fritz-Felsenstein-Hauses meistern ihr Leben mit einem Handicap und sind begeisterte Fußballer. Einmal pro Woche wird trainiert und für viele ist Fußball der Höhepunkt der Schulwoche. Dieses Angebot der Therapieabteilung ist vor allem deshalb effektiv, weil es die Motorik schult, aber nicht als Therapie wahrgenommen wird.

Selfies mit Bobadilla und Caiuby

„Der Besuch der FCA-Spieler ist ein besonderer Ansporn für unsere Spieler und für echte Fans natürlich ein tolles Erlebnis“, sagt Trainer und Ergotherapeut Roland Salvamoser. In den Spielpausen verteilten Bobadilla und Caiuby Autogrammkarten, ließen sich geduldig fotografieren, beantworteten Fragen. Kleine Gespräche am Rande des Fußballfeldes zeigten, dass hier Offenheit und echtes Interesse aneinander herrschte: Raul Bobadilla z.B., dem ein sprachbehinderter Schüler per Sprachcomputer ein Dankeschön für den Besuch aussprach, wollte Näheres über den Talker erfahren. Und Caiuby half einem der Schüler kurzerhand in sein Trainingslaibchen. „Das waren Profis zum Anfassen, so nah dran ist noch viel besser als im Stadion“, so einer der FFH-Schüler. Zum Abschluss zeigten die FCA-Spieler mit einer akrobatischen Einlage ihre spielerische Ballbeherrschung.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 06.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.