Start der BHC-Jugendmannschaften in die neue Handball-Saison

C-Jugend, weiblich
 
C-Jugend, männlich
Am Wochenende 18./19.04.2015 starteten die C-/B- und A-Jugenden vom BHC Königsbrunn bereits in die Qualifikationen für die neue Saison. Kurz ist im Regelfall immer die Vorbereitungszeit hierfür. Nach gerade mal 2-3 Trainingseinheiten bedeutete dies in diesem Jahr, schnell in der jeweilig neu formierten Mannschaft zusammenzufinden und zum Team zu werden. Mit vier Mannschaften, die in der Landesliga gemeldet wurden und zwei Mannschaften, die in der übergeordneten Bezirksoberliga antreten sollen, hat man sich beim BHC viel vorgenommen.

Ergebnisse dieses ersten Qualifikation-Wochenendes:

C-Jugend, weiblich:

Unsere C-Mädels mit ihrem neuen Trainer Michi Bencec hatten schon einmal Glück, indem sie die erste Quali-Runde daheim in der eigenen Willi-Oppenländer-Halle antreten konnten. Hier mussten sie sich lediglich der SV-DJK Taufkirchen knapp geschlagen geben und ziehen mit dem erreichten 2. Platz eine Runde weiter in der Landesligaqualifikation.

C-Jugend, männlich:

Auch die frisch zusammengewürfelte männliche C-Jugend kann mit Mario Malovetz einen neuen Trainer aufweisen. Zusammen mit diesem ging es für die Mannschaft bereits in aller Herrgottsfrühe zur Landesliga-Qualifikation nach Neu-Ulm. Hier präsentierte man sich trotz nervöser Anfangsphase in allen drei Spielen hervorragend und besiegte souverän die Mannschaften aus Burlafingen/Neu-Ulm, Kempten-Kottern und Ettal. Nun geht es für die Malovetz-Truppe eine Etage höher in die Bayernliga-Qualifikation, was sicherlich keine leichte Aufgabe wird.

B-Jugend, weiblich:

Auch die B-Mädchen mit Trainer Milos Brcanski konnten den Heimvorteil der Willi-Oppenländer-Halle bei ihrer Landesliga-Qualifikation gut nutzen. Unterstützt durch einige Spielerinnen aus der C-Jugend verkauften sich die Mädels gegen schwere Gegner wie u.a. den TSV Schwabmünchen und PSV München sehr teuer und erreichten den 3. Platz. Auch für sie geht es dadurch eine Runde weiter in der Qualifikation zur Landesliga.

B-Jugend, männlich:

Nur zum Nachbarn TSV Bobingen ging es für die ebenfalls neu formierte B-Jugend-Mannschaft von Tommi Riesner. Ebenfalls unterstützt durch C-Jugendliche erreichte die Mannschaft Siege gegen den TSV Bobingen und den TSV Herrsching. Lediglich der gut bekannten Mannschaft vom TSV Niederraunau mussten sie sich dieses Mal geschlagen geben. Mit einem hervorragenden zweiten Platz zieht auch die Riesner-Truppe somit eine Runde weiter zum Erreichen der Landesliga.

A-Jugend, weiblich:

Die Mannschaft von Trainerin Olivia Meier hatte ebenfalls Neu-Ulm als Austragungsort für ihre Qualifikation zur übergeordneten Bezirksoberliga gezogen. Da diese Mannschaft keine allzu große Truppe ist, hieß es auch hier für einige B-Mädels: Aushelfen in der A-Jugend. Keine leichte Aufgabe, wenn man teilweise drei Jahre jünger ist. Auch wenn hier an diesem Tag nur ein Sieg errungen werden konnte, so war die Trainerin voll des Lobes für den großen kämpferischen Einsatz ihrer Mädchen. Leider reichte der Sieg nicht aus und so wird diese Mannschaft in der kommenden Saison in der Bezirksliga spielen und dort wird man bei diesem Engagement sicherlich einige Siege bejubeln dürfen.

A-Jugend, männlich:

Nicht viel besser erging es auch der frisch zusammengefügten A-Jugend-Mannschaft, die ebenfalls Trainer Tommi Riesner betreut. In einer schweren ersten Runde zum Erreichen der übergeordneten Bezirksoberliga war bei diesen starken Gegnern, gerademal einer Rumpftruppe und aushelfenden B-Jugendlichen nicht viel zu holen. Leider konnten die Jungs keines ihrer Spiele gewinnen, gaben sich aber trotzdem nie auf. Kopf hoch Jungs, in der kommenden Saison in der Bezirksliga läuft das bestimmt besser.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.