Squash: KSC-Kids holen drei Titel beim Finale der Talentiade in Nürnberg.

Mit dem Sieg im Teamwettbewerb (Bayern Bezirk Süd ) sowie den Siegen von Janos Rappl
bei den Fortgeschrittenen und bei den Anfängern durch Cameron Alega, kehrten
die KSC-Kids vom Finale der Talentiade ( Bezirk Süd u. Nord ) aus Nürnberg
zurück.
Mit gesamt nur spärlichen 23 Teilnehmern für beide Bezirke Süd u. Nord reisten
Alex Rappl und John Thornton als Betreuer mit den vier KSC- Kids nach Nürnberg.
Bei den Fortgeschrittenen, mit insgesamt acht Teilnehmern, landete Janos Rappl
einen souveränen Sieg für den KSC.
Timo Spreitzer wurde im selbigen Feld am Ende Siebter.
Cameron Alega, welcher erst seit 3 Monaten Squash spielt und bisher erst ein Turnier gespielt hatte, gewann auf Anhieb nun das Feld der Anfänger mit insgesamt
sieben Teilnehmern.
Antonia Skerhutt, ebenfalls im Feld der Anfänger, verspielte eine bessere Platzierung nach einem sehr engen und guten Match in Runde eins, welches sie
zwar 0:3 verlor, aber alle Sätze hauchdünn in der Verlängerung. ( 10:12 )
Am Ende reichte es für Antonia zu einem guten fünften Platz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.