Spät aber intensiv - Eishockey Trainingscamp in Königsbrunn

Leider deutlich verspätet, wegen der erstmals in den Herbst verlegten LEWA-Ausstellung, fand nun das alljährliche Königsbrunner Eishockey-Trainingscamp statt. Dies bedeutete High-Life das gesamte Wochenende in und um die Hydro-Tech Eisarena: Der Eishockey Förderverein hatte den 5 Nachwuchsmannschaften des EV Königsbrunn wieder viel zu bieten. Alle Spieler standen an den zwei Tagen dabei rund 4 Stunden auf dem Eis und wurden zusätzlich in Athletik, Fitness und Koordination trainiert. Erstmals angeboten wurde heuer Ausgleichs-Sportarten wie Tischtennis, Basketball, Torwandschießen und ein Geschwindigkeitsradar für Schüsse mit dem Puck.

Das Team des Eishockey Fördervereins sorgte über die zwei Tage für rund 75 Spieler, 6 Trainer, 26 Betreuer und Helfer sowie weitere Gäste/Spielereltern für Verpflegung. Im Vereins-Bistro "Pinguin" fanden zudem für jede Mannschaft die Teambesprechungen zum Saisonauftakt statt und auch der gesellige Austausch und Spaß der "Pinguine-Familie" kam nicht zu kurz. Parallel zu einem Ausrüstungs-Check für alle Spieler, bot ein Flohmarkt die Möglichkeit seine Eishockeyausrüstung kostengünstig zu ergänzen.

Neuerliches Highlight, wie schon im Vorjahr, war das systematische Fitness- und Athletik-Training welches das Team von FITZ-Fitness durchführte. Für dieses Engagement und bei weiteren Gasttrainern, Bernd und Markus Jänichen, bedanken sich der Eishockey Förderverein und EV Königsbrunn sehr herzlich, ebenso bei Sponsoren und Kooperationspartnern wie u.a. Resi's Jägerhaus, Edeka Toth, Metro und den vielen fleißigen kuchenbackenden Spielereltern.

All Aktiven, Trainer und Betreuer des EV Königsbrunn sprachen nach zwei sportlich wie konditionell herausfordernden Tagen dem Team des Eishockey Fördervereins ihr herzliches Dankeschön für die perfekte und liebevolle Organisation des Trainingscamps aus. Nach so vielfältiger Vorbereitung dürften Spielerinnen und Spieler der Pinguine, trotz des späten Eiszeit-Starts, nun gut für die neue Eis-Saison gerüstet sein. Hoffentlich ganz nach dem Motto „Die Letzten werden die Ersten sein“?!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.