Randvolle Ränge und viel Prominenz bei der Bayerischen Meisterschaft – Sabine Winter und Kilian Ort neue Titelträger

Sportler, Schiedsrichter und Funktionäre bei der offiziellen Begrüßung am Samstagvormittag
 
Eine engagierte Turnierleitung und volle Zuschauerränge bestimmten über zwei Tage das Bild in der Willi-Oppenländer-Halle
Die vom TSV Königsbrunn ausgerichteten 67. Bayerischen Tischtennis-Meisterschaften waren ein voller Erfolg. Insgesamt wohnten an beiden Turniertagen fast 1000 Zuschauer – darunter auch viel Prominenz aus Politik und Wirtschaft – dem wichtigsten und hochrangigsten bayerischen Tischtennisevent in der Königsbrunner Willi-Oppenländer-Halle bei, deren Sitz- und Parkplatzkapazitäten vor allem am Samstag zwischenzeitlich überbeansprucht zu werden drohten.

Nachdem bereits am Freitagabend die Kick-Off-Veranstaltung der neuen breitensportlichen Turnierserie “Commerzbank Sports & More Bavarian TT-Race” zur Einstimmung stattgefunden hatte, kämpften am Samstag und Sonntag unter der Schirmherrschaft von Landrat Martin Sailer und Bürgermeister Ludwig Fröhlich jeweils 32 Damen und Herren – darunter auch einige Bundes- und Zweitligisten – um die begehrten blau-weißen Meistertitel und boten den Zuschauern insgesamt 14 Stunden hochklassigen Tischtennissport.
Bei den Damen marschierte Topfavoriten Sabine Winter (21) vom Bundesligisten SV DJK Kolbermoor ohne Satzverlust durch das Turnier, ließ im Finale der Vorjahressiegerin Katharina Schneider (28, TTC Langweid) mit 4:0 keine Chance und löste diese als Titelträgerin ab – ihr fünfter Einzeltriumph nach 2008, 2009, 2010 und 2011. Der gemeinsame dritte Platz ging an Eva-Maria Maier und Christina Feierabend (beide TSV Schwabhausen). Dafür gewannen Schneider und Feierabend das Damen-Doppel-Finale gegen das Geschwisterpaar Julia und Maike Janitzek (beide TV Hofstetten).
Das Endspiel der Männer avancierte zum Duell der Jugendnationalspieler, das jedoch mehr von Taktik als von spielerischer Klasse geprägt war. Hier setzte sich der erst 17-jährige Kilian Ort vom Zweitligisten TSV Bad Königshofen nach nervösem Beginn und 0:1-Satzrückstand gegen den ein Jahr älteren Florian Schreiner (SC Fürstenfeldbruck) letztlich klar mit 4:1 durch, was ihm seinen ersten bayerischen Einzeltitel bescherte. Zudem bezwang der Unterfranke an der Seite seines Vereinskollegen Christoph Schüller im Herren-Doppel-Finale Alexander Flemming (TV Hilpoltstein) / Alexander Yahmed (TSV Schwabhausen) und machte somit sein persönliches “Double” perfekt. Die Bronzemedaille im Einzel sicherten sich Dennis Dickhardt (TV Hilpoltstein) und Uwe Liebchen (TB Deutsche Eiche / ASV Regenstauf), der im Achtelfinale sensationell den topgesetzten Titelverteidiger Alexander Flemming ausgeschaltet hatte. Diesem blieb als Trostpflaster lediglich der Sieg im Mixed-Finale zusammen mit seiner Partnerin Eva-Maria Maier gegen Alexander Yahmed / Sabine Winter.

Die Tischtennisabteilung des TSV wurde vom Bayerischen Tischtennis-Verband (BTTV) für die hervorragenden Rahmenbedingungen ausdrücklich gelobt. Auch Abteilungsleiter Siegfried Hertlen zeigte sich “sehr stolz, dass wir den Aktiven einen würdigen Rahmen bieten konnten”, betonte, das Turnier werde “einen wichtigen Platz in der Historie der Abteilung einnehmen” und bedankte sich bei allen Helfen inner- und außerhalb der Abteilung.

Alle Titel- und Medaillengewinner in der Übersicht:

Herren-Einzel:
1. Kilian Ort (TSV Bad Königshofen)
2. Florian Schreiner (SC Fürstenfeldbruck)
3. Dennis Dickhardt (TV Hilpoltstein), Uwe Liebchen (TB Deutsche Eiche / ASV Regenstauf)

Damen-Einzel:
1. Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor)
2. Katharina Schneider (TTC Langweid)
3. Eva-Maria Maier, Christina Feierabend (beide TSV Schwabhausen)

Herren-Doppel:
1. Kilian Ort / Christoph Schüller (TSV Bad Königshofen)
2. Alexander Flemming (TV Hilpoltstein) / Alexander Yahmed (TSV Schwabhausen)
3. Dennis Dickhardt / Arne Hölter (TV Hilpoltstein), Uwe Liebchen (TB Deutsche Eiche / ASV Regenstauf) / Christoph Mader (TTC Fortuna Passau)

Damen-Doppel:
1. Katharina Schneider (TTC Langweid) / Christina Feierabend (TSV Schwabhausen)
2. Julia Janitzek / Maike Janitzek (TV Hofstetten)
3. Eva-Maria Maier / Sophia Kahler (TSV Schwabhausen), Martina Erhardsberger / Cennet Durgun (TTC Langweid)

Mixed:
1. Alexander Flemming (TV Hilpoltstein) / Eva-Maria Maier (TSV Schwabhausen)
2. Alexander Yahmed (TSV Schwabhausen) / Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor)
3. Kilian Ort (TSV Bad Königshofen) / Ursula Sommer (RV Viktoria Wombach), Philipp Berr (TSV Stein) / Katharina Schneider (TTC Langweid)

Alle Bilder sowie alle wichtigen Infos zu den 67. Bayerischen Tischtennis-Meisterschaften auch im Internet unter www.tt-tsvkoenigsbrunn.de.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 01.02.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.