PSV-Mädchen sind die drittbeste Bezirksliga-Mannschaft Bayerns

Die Mädchenmannschaft ist nun die drittbeste Bezirksliga-Mannschaft in Bayern (v.l. Stefanie Weiser, Nina Ballis und Boning Wang)
Königsbrunn: PSV-Halle | Über zwei Tage spielten die drei Mädchen Boning Wang, Stefanie Weiser und Nina Ballis, die alle in bei den Jungen bzw. bei den Damen mitspielen, um den Tischtennis-Verbandspokal auf Bezirksebene.
In Neuried wurde der PSV Königsbrunn am ersten Spieltag mit 5:2 und 5:3 Gruppensieger. Am zweiten Tag schieden die drei Linkshänderinnen im Halbfinale knapp mit 4:5 gegen Hofstetten aus. Die erst zehnjährige Nina Ballis, die damit die jüngste Spielerin des Turniers war, hätte fast das Spiel noch gedreht. Beim Stand von 4:4 verlor sie nur knapp im fünften Satz gegen ihre ältere Gegnerin. Im Spiel um Platz drei überzeugten die drei Mädchen dann mit 5:3 gegen ihren Gruppenzweiten aus Chamerau. Somit wurden die drei PSV-Mädchen zur drittbesten Bezirksliga-Mannschaft Bayerns.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.