Mission Aufstieg geht weiter

Königsbrunn: Hydro-Tech Eisarena | Am Sonntag, den 10. November ab 18 Uhr empfängt der EHC Königsbrunn den VfE Ulm/Neu-Ulm zu seinem sechsten Punktspiel. Bisher ist die Bilanz der Brunnenstädter makellos, aus den fünf bisherigen Spielen holte die Mannschaft alle Punkte und schoss im Schnitt 9 Treffer pro Partie.

Gegen den VfE will der EHC seine Erfolgsserie fortsetzen. Waren die Ulmer in der letzten Saison noch am Tabellenende zu finden, so soll in dieser Spielzeit wieder für Erfolgserlebnisse gesorgt werden. Verstärkt wurde der Kader im Sturm durch Thomas Just (ECDC Memmingen), Kevin Grehl (Senden) und Markus Schlachter (EC Stuttgart). In der Verteidigung wurden Rückkehrer Patrick Meißner (Wiehl Penguins) und Christian Hagnauer (bisher erste Schweizer Liga Inline-Hockey) neu verpflichtet. Nach bisher drei Pflichtspielen steht der VfE Ulm/Neu-Ulm auf dem vierten Tabellenplatz. Ein weiterer Sieg ist trotzdem Pflicht für die junge Königsbrunner Mannschaft, gegen den VfE will man sich keinen Ausrutscher leisten.

Assistent Tim Bertele sieht die Mannschaft auf dem richtigen Weg: „Wir wollen konzentriert und geschlossen auftreten, so wie in den Spielen zuvor. Die steigende Zuschauerzahl motiviert uns zusätzlich!“

Bild: Rudolf Langemann
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.