Kleinstschüler der Pinguine in Kaufbeuren

Die "Fieselzwerge" aus Kaufbeuren luden am 24.07.2016 zum Fieselturnier nach Kaufbeuren ein.
Das Turnier stand ganz unter dem Motto "Tausche Schlittschuhe gegen Turnschuhe". Um die ohnehin schon lange Sommerpause ein klein wenig zu verkürzen und wieder etwas Turnierluft zu schnuppern, kam man dieser Einladung nur zu gerne nach!
Da viele der noch jungen Spieler hier ihr Turnierdebüt gaben, war die Aufregung unter den jüngsten der Pinguinen oft noch groß. Das sollte sich allerdings schnell legen!
Unterstützung bekamen die Kids von Lex Kasakow, Tim Hinckelmann (beide ESV Burgau) und Loenie Pöhlmann (Augsburger EV). Die Gegner sollten an diesem Tag die Fieselzwerge Kaufbeuren, der HC Landsberg und die "Wölfe" aus Bad Wörishofen sein.
 

Spiel eins gegen den Gastgeber

Gleich zum Turnierauftakt hatte man den Gastgeber als Gegner. Gespielt wurden 2 x 15 Minuten. Da hier mit einem Ball auf Beton gespielt wurde, brauchte man einige Minuten um sich auf die neue Situation einzustellen und man geriet mit 1:0 sogar ins Hintertreffen. Dennoch konnte man bald den Ausgleich erzielen und ging mit 1:1 in die Pause.  Nach einigen taktischen Anweisungen von Coach Manuela Bischof ließen die Pinguine zwar ein Gegentor zu, konnten aber im Gegenzug zwei Zähler auf dem eigenen Konto verbuchen. Da beide Halbzeiten als separate Spiele gewertet wurden konnte man nach 30 Minuten für das Unentschieden einen und für Spiel 2 drei Zähler verbuchen.

Die Wölfe im Spiel 2

Nach etwa einer etwa 120 minütigen Pause die zum ausruhen, Fußball spielen und natürlich fieseln genutzt wurde, trafen die kleinen Kufenkracks auf die  "Wölfe" aus Bad Wörishofen. Nach 15 gespielten Minuten verabschiedete man sich mit 3:2 in die Unterbrechung. Die nächsten 3 Punkte konnten verbucht werden. In Hälfte zwei, die wieder als eigenständiges Spiel gewertet wurde, mussten die Goalis beider Mannschaften je einmal hinter sich greifen und die Paarung endete 1:1.

Schlußpaarung gegen den HC Landsberg

Solange die Pause zwischen den ersten beiden Spielen war, so kurz sollte die Pause vor dem letzen sein! Nach nur 10 Minuten, die zum durchschnaufen und für Taktik genutzt wurde, ertönte der Anpfiff zu Spiel 3.
Die sichtlich erschöpften Pinguine gaben bis zum Schluss alles! Dennoch musste man sich dem HC Landsberg mit 0:1 und 0:5 stehend "KO" geschlagen geben.
Mit insgesamt 8 Punkten erkämpften sich die Kids den zweiten Platz! Nach der wohl verdienten Dusche wurden alle Spieler bei der Siegerehrung zwar erschöpft aber glücklich mit einem Pokal und Medaillen geehrt.
Rückblickend auf das Turnier, hat es allen Beteiligten riesigen Spaß gemacht und kann nur zur Nachahmung empfohlen werden!
Herzlichen Dank nach Kaufbeuren für die Einladung und das gelungene Turnier!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.