ICK startet mit viel Sand im Getriebe

Mit einer Heimniederlage begann für den IC Königsbrunn vor rund 150 Zuschauern die Inlinehockeysaison 2014. Mit 5:7 unterlag man dem amtierenden deutschen Vizemeister Erding Crowns.

„So haben wir uns den Saisonauftakt natürlich nicht gewünscht“, fasste Trainer Andreas Römer unmittelbar nach Spielende der Partie des IC Königsbrunn gegen die Erding Crowns seine ersten Eindrücke zusammen. „Bis zum 2:2 waren wir gut dabei, aber anschließend hatten wir spürbar Sand im Getriebe.“
Dabei begann der Sonntag aus Sicht des IC Königsbrunn durchaus gut, bei dem Sebastian Uvira, Stürmer der Augsburger Panther, wie auch Robin Maag ihre Premiere im Trikot des ICK feiern. In einer zu Beginn ausgeglichenen Partie gingen die Gäste in der 7. Minute in Führung. Andreas Farny war es im zweiten Viertel vorbehalten, den ersten Treffer des ICK in der Saison 2014 zum 1:1 zu erzielen. Allerdings ging Erding einige Minuten später erneut in Führung. Je ein weiterer Treffer auf beiden Seiten sorgte für einen knappen Halbzeitrückstand des ICK.

Mit Beginn des dritten Viertels kam deutlich mehr des zuvor erwähnten Sands in das Getriebe des ICK. Zwar hatten die Königsbrunner gleichwertigen Scheibenbesitz, Erding zeigte aber eine beeindruckende Offensivleistung aus Druck und Effizienz. Immer wieder gelang es den Gästen durch gradlinige Angriffe zu größten Einschussgelegenheiten zu kommen, die regelmäßig genutzt wurde. So war der 3:7 Zwischenstand unmittelbar nach Anpfiff des letzten Viertels wenig verwunderlich – lediglich Uvira hatte zwischenzeitlich verkürzt. Erst in der Schlussphase gelang es den Gastgebern, das Ergebnis in andere Bahnen zu lenken und mit zwei späten Treffern den Endstand herzustellen.

„Wir haben jetzt zwei weitere Wochen Training, ehe wir am 17. und 18. Mai die nächsten Spiele bestreiten“, blickt Römer voraus. „Bis dahin werden wir konzentriert arbeiten, um zeitnah die ersten Punkte zu gewinnen.“

Spielstatistik:
ICK – Erding 5:7 (0:1, 2:2, 1:3, 2:1)

Tore: Farny 2, Kalnik, Uvira, Thönelt – Poetzel, M. 2, Lorenz, Borrmann, Feilmeier, Krzizok, Michl
Vorlagen: Streicher 2, Merkle, Römer, Jänichen – Borrmann 2, Michl, Lorenz, Zimmermann, Spindler
Strafminuten: 4,5 – 9
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.