ICK startet in die Saison 2014

Nach zwei Wochen Training startet der IC Königsbrunn am Sonntagabend mit einem Heimspiel gegen den deutschen Vizemeister in die Saison. Der Eintritt gegen die Erding Crowns ist weiterhin kostenfrei.

14 Tage hatten Trainer und Spieler des IC Königsbrunn Zeit, die Umgewöhnung von Schlittschuhen auf Inlineskates zu vollziehen, ehe am Sonntagabend zur Heimspielpremiere gebeten wird. Zu Gast ist deutsche Vizemeister Erding Crowns, der in diesem Jahr als Topfavorit auf die Meisterschaft zählt. Spielbeginn in der Hydro-Tech eisarena ist um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Trainer Andreas Römer, der in dieser Saison vom aussetzenden Steffen Tölzer unterstützt wird, fehlen zum Auftakt noch einige Spieler. Beispielsweise gewann am vergangenen Dienstag Alexander Oblinger mit dem ERC Ingolstadt die deutsche Eishockeymeisterschaft. Zur Verfügung stehen aber bewährte Kräften wie Patrick Seifert, Andreas Farny und Marc Streicher. An ihrer Seite wird auch der gebürtige Königsbrunner und DNL-Spieler des ESV Kaufbeuren, Robin Maag, erstmals für den ICK auflaufen. „Mit Robin findet ein weiterer heimischer Spieler im Sommer den Weg zum ICK“, freut sich Römer. „Wir hoffen zudem noch auf den einen oder anderen Akteur, der derzeit noch unterwegs ist.“

Entsprechend positiv gestimmt ist sich im Lager des ICK: „Wir haben zwei Wochen sehr gut trainiert und freuen uns wieder vor heimischen Publikum zu spielen“, sagt Römer. „Erding ist zum Auftakt ein harter Brocken, aber so werden wir ganz schnell sehen, wo wir stehen.“
Erding wird wie in den vergangenen Jahren angeführt von den in Königsbrunn bekannten Namen Patrick Buzas und Stefan Ortolf sowie Topscorer Daniel Krzizok. Die Duelle in den vergangenen Spielzeiten waren in der Regel über die gesamte Spielzeit hart umkämpft, allerdings hatte Erding in den letzten beiden Jahren mit zwei Vizemeisterschaften am Ende sportlich die Nase vorne.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.