Hohe Auszeichnung für Judoka Wolfgang Schar

Das Bild zeigt Wolfgang Schar eingerahmt von Cheftrainer und Abteilungsleiter Hannes Daxbacher (6.DAN) (links) und Beppo Sedran, Bezirksehrenvorsitzender und selbst 12 Jahre Mitglied im Ehrenrat des BJV
Eine besondere Ehrung wurde dem Judoka Wolfgang Schar vom Ehrenrat des Bayerischen Judoverbandes (BJV) zuteil. Auf Antrag von Cheftrainer Hannes Daxbacher (
6. DAN) wurde dem langjährigen Trainer des Polizei SV Königsbrunn der 3. DAN überreicht. Der heute 56 jährige erlernte Judo in der ehemaligen DDR, legte dort seine Prüfungen bis zum 2. DAN ab und hatte einige Einsätze in der Nationalmannschaft. Nach der Wende verschlug es ihn in die Region Augsburg und schloss sich der Judoabteilung des Polizei SV Königsbrunn an. Hier absolvierte er die Ausbildung zum Trainer B und wurde Kampfrichter des BJV. Er übernahm immer das Training von Kindern und Jugendlichen und führte dieses Jahr die Bubenmannschaft U12 zur Schwäbischen Meisterschaft. Wir wünschen dem sympathischen Judoka, dass er noch lange sein Judowissen an die Jungen weitergeben kann und seine Erfahrung im Kampfrichterbereich erfolgreich umsetzen wird.

Beppo Sedran,
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.