Eishockey – Sweep-Hockey-Cup mit hochkarätigen Gegnern

Siegerehrung beim Sweep-Hockey-Cup in Königsbrunn
 
Spiel EV Königsbrunn gegen AEV

Auch wenn die Eishockey-Knaben des EV Königsbrunn keinen Sieg beim ersten Sweep-Hockey-Cup einfahren konnten und somit Turnierletzter wurden, konnten sie jede Menge Spielpraxis und gute Eindrücke gegen hochkarätige Gegner sammeln.

Knapp 70 junge Eishockeyspieler aus Geretsried, Augsburg sowie von der Akademie Mannheim folgten der Einladung vom EV Königsbrunn "Die Pinguine". Die Eishockey-Akademie hatte neben ihren eigenen Stammspielern auch Talente aus Ravensburg und Halle in ihren Reihen. Gespielt wurde mit jeweils 2 x 25 Minuten durchlaufender Zeit pro Spiel.
Die erste Partie der Gastgeber gegen die Nachbarn aus Augsburg war ein spannendes Kopf an Kopf Rennen. Die Pinguine haben in den letzten 10 Minuten das Spiel leichtfertig aus der Hand gegeben, und das nutzten die Jungs der Augsburger Panther mit Doppelschlägen für sich. So mussten die Königsbrunner eine 4:6 Niederlage hinnehmen und den ersten Sieg an die Augsburger abgeben.
Gestärkt ging es für die Pinguine nach dem Mittagessen an den härtesten Brocken, die Jungs der Eishockey-Akademie Mannheim. Auch wenn einige Spieler der Akademie kaum gemeinsam Spielpraxis haben, zauberten sie geniale Kombinationen aufs Eis und zeigten einfach klasse Eishockey. Da staunten selbst die zahlreichen Zuschauer. In der ersten Hälfte der Partie trauten sich die Brunnenstädter kaum an ihre Gegner hin, da fehlte das körperliche Spiel. Trotz vieler Strafzeiten der Mannheimer Akademie konnten die Pinguine selbst ihr Überzahlspiel nicht für sich nutzen. Diese Lehrstunde endet 3:8.
Gleich im Anschluss mussten die Königsbrunner Knaben gegen die Geretsrieder River Rats ran. Durch die kraftraubende Mannheim-Partie lies die läuferische Leistung und der Einsatz in einigen Sequenzen nach. So war es nicht verwunderlich, dass die Gastgeber in der ersten Hälfte bereits mit einem 1:6 hinterherhinkten. Die Führungsriege konnte das Team aber noch mal motivieren, was aber nicht mehr zu einem versöhnlichen Ergebnis führte. So ging der 8:5 Sieg an die River Rats Geretsried.

Hier die weiteren Ergebnisse:
ESC River Rats Geretsried : Augsburger Panther 1:10
Augsburger Panther : Eishockey Akademie Mannheim 2:9
Eishockey Akademie Mannheim : ESC River Rats Geretsried 19:0

Der Förderverein hat die Verpflegung der Teams in vorbildlicher Weise übernommen und hat zudem eine Tombola mit tollen Preisen angeboten.
Zwischen den Spielen fand eine Eishockey-Schnupperaktion für Kinder statt. Nach einer aufschlussreichen Einführung in Spiel- und Regelkunde anhand kurzer Videosessions ging es mit passender Ausrüstung "gut verpackt" aufs Eis. Begeistert und mit großem Spaß zogen die Kids erste Kurven auf dem "kühlen Weiß" und nutzten unter fachkundiger Anleitung die abwechslungsreichen Übungseinheiten mit Schläger und Puck. Die Spielübungen machten auch vor einem Penaltyschießen nicht Halt. Nach einer Stunde Eiszeit klappte das Schlittschuhlaufen sowie der "Schuss auf den Goali" schon relativ gut, und so fühlten sich die kleinen Kufencracks wie echte Eishockeyspieler.

Am Ende des Tages sah man viele zufriedene Gesichter - es war ein erfolgreicher Turniertag in entspannter Atmosphäre, der durch das Zusammenwirken vieler Helfer und Unterstützer möglich war.
2. Vorstand Walter Neumann vom EV Königsbrunn übergab die Siegerurkunden an die einzelnen Teams sowie die Pokale für den 'Besten Goalie' und den 'Besten Spieler'. Neben den Urkunden bekam jedes Team einen Pokal und jeder Spieler erhielt vom Online-Eishockeyshop einen 10 Euro Gutschein. Die Pokale wurden von Sportpokale Bollinger zur Verfügung gestellt – die Gutscheine hat Sweep-Hockey gesponsert.


Die Platzierungen:
1. Platz: Eishockey-Akademie Mannheim
2. Platz: Augsburger Panther
3. Platz: Geretsrieder River Rats
4. Platz: EV Königsbrunn "Die Pinguine"
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.