Eishockey: Pinguine Knaben mit 7:0 Kantersieg in Fürstenfeldbruck

Die ersten beiden Drittel schwach gespielt, aber 2:0 in Führung. Im letzten Drittel nochmals kräftig aufgedreht und schließlich 7:0 gewonnen.

Nach zuletzt durchwachsenen Leistungen war ein so deutlicher Sieg der Königsbrunner Knaben beim EV Fürstenfeldbruchk nicht unbedingt zu erwarten. Und ein dünnes 1:0 nach dem ersten Drittel sorgte nicht wirklich für zufriedene Gesichter bei der Königsbrunner Anhängerschaft.

Abwehr und Torhüter der Pinguine sorgten jedoch gegen einen zugleich eher abschlussschwachen Gegner für klare Verhältnisse. Mit 2:0 ging es nach dem zweiten Drittel in die Kabine.

Im letzten Drittel avancierte schließlich Daniel zum Man of the Match. Im gesamten Spiel erzielte er drei Tore und einen Assist gegen die letztendlich chancenlosen Brucker. Zumindest vorrübergehend können sich die Pinguine damit über Tabellenplatz 2 in ihrer BEV-Gruppe freuen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.