Eishockey - Damenteam siegt beim Testspiel

Am vergangenen Sonntag bestritten die Damen des EV Pinguine das letzte Testspiel bevor es die kommenden Wochenenden in die Punkterunde geht. Die Lady Chiefs nehmen leider nicht an der bayerischen Landesliga teil. Das Spiel endete mit 8:1 zu Gunsten der Königsbrunnerinnen.

Von Anfang an machten die Brunnenstädterinnen Druck auf das Trostberger Tor. Läuferisch und schusstechnisch waren die Pinguine den Gegnern sichtlich überlegen. Trostberg kämpfte mit allen Kräften, konnte aber das 1:0 in der 2. Minute nicht verhindern. Ein gezielter Schuss von E. Codes auf Pass von J. Geml und Selzer war unhaltbar für die Torhüterin. Torfrau Schälchli hatte auf der Seite der Pinguine im ersten Spielabschnitt nicht viel zu tun. Viele Angriffe der Trostbergerinnen scheiterten an der Verteidigung oder Schälchli sicherte die Scheibe. Das 2:0 aus Sicht von Köngisbrunn wurde durch J. Geml auf Pass von S. Selzer erzielt. Die Sturmreihe der Pinguine rotierte viel in den Angriffspositionen und machte es Trostberg schwer zu verteidigen. Ein ums andere Mal stand eine Spielerin frei vor dem gegnerischen Tor mit der Chance die Pinguine weiter in Führung zu bringen. Der erste Spielabschnitt endete mit 3:0, welches von E. Codes auf Pass von J. Geml erzielt wurde.

Im zweiten Spielabschnitt starteten die Trostbergerinnen mit neuem Kampfgeist. Nach drei Minuten Spielzeit gelang es ihnen einen Pass abzufangen und mit drei Spielerinnen gegen eine Verteidigung der Pinguine zu laufen. Der erste Schuss konnte von Schälchli noch abgewehrt werden. Der Nachschuss, auf den zwei gegnerische Spielerinnen gelauert haben, war dann aber nicht mehr zu halten. Somit konnte auch Trostberg einen Torerfolg feiern. L. Beckhaus, E. Codes und S. Selzer erhöhten den Spielstand im Spielverlauf auf 6:1. Einen seltenen Torwart Assist konnte D.Schälchli mit Pass auf S. Steinl zum 7:1 auf Ihrem Punktekonto verbuchen. Der Spielabschnitt endete somit mit 7:1.

Im letzten Spielabschnitt hatten beide Mannschaften weiterhin die Möglichkeit auf Tore, allerdings wurden diese von den jeweiligen Torhüterinnen gut vereitelt. Eine letzte schöne Kombination von S. Selzer zusammen mit J. Geml brachte den Endstand von 8:1 für die Pinguine.

An dieser Stelle ein Dank an Trostberg für das faire Spiel!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.