Eishockey – 2 Plätze nach unten gerutscht

Nach der 4:0 Auswärtsniederlage gegen die Spielgemeinschaft Burgau / Senden mussten die Pinguin-Knaben erneut 2 Punkte an ihre Konkurrenten abgeben. Somit rutschten sie dieses Wochenende gleich zwei Tabellenplätze nach unten.

Man kann nicht sagen, dass sich die Jungs und Mädels aus Königsbrunn gar nicht angestrengt hätten, aber ihr doch oft ungenaues Passspiel nutzten die Gastgeber für sich. Mit etwas mehr "Mumm auf der Kelle" einfach immer wieder das gegnerische Gehäuse unter Beschuss zu nehmen, hätten sie ihren Gegner bestimmt in die Schranken weisen können. Durch relativ minimale Strafzeiten auf beiden Seiten sowie wenigen Spielunterbrechungen konnten die Schiris das Spiel laufen lassen und es gestaltete sich über 60 Minuten ein flüssiges Spiel. In diesem absolut fairen Eishockeyspiel mangelte es den Pinguin-Knaben letztendlich an der nötigen Bereitschaft das Spiel in die Hand zu nehmen und zu gewinnen. Auf jeden Fall wurde bei den Spielern das eine oder andere bereits verspeiste Weihnachtsplätzchen "verbrannt".
Somit heißt es jetzt Gas geben im Training, um beim nächsten Punktspiel am Samstag, 12. Dezember um 16.45 Uhr in der Königsbrunner Eishalle wieder zu punkten.

Spielgemeinschaft Burgau / Senden : EV Königsbrunn "Die Pinguine" 4:0 (1:0 / 1:0 / 2:0)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.