„DOLCE VITA“ beim Beach Handball Club Königsbrunn

  Am Freitagabend vor den Pfingstferien herrschte ab 23.00 Uhr reges Treiben am Parkplatz der Willi-Oppenländer-Halle. Pünktlich um Mitternacht war dann zum 5. Mal Abfahrt der Handballer zum Pfingstzeltlager nach Cavallino.

Zum Frühstück waren wir dann da. Unser fleißiges Aufbauteam war schon einen Tag vorher vor Ort. Leider mussten sie bei strömendem Regen immer wieder beim Aufbau pausieren. Und auch uns erwartete grauer Himmel und Regen. Aber alle waren gut drauf und die Zelte waren bald komplett aufgebaut. Der erste durchnässte Schlafsack konnte dann ab nachmittags trocknen!

Sonntagmorgen wurden dann, nach reichhaltigem Frühstück, die Beach-Handball-Tore aufgepumpt und es ging gemeinsam an den Strand. Schnell waren die Mannschaften gefunden und das „beachen“ ging los. Groß und Klein hatten viel Spaß im weichen Sand und es wurde jetzt täglich ab 11.00 Uhr Beach-Handball gespielt, Pirouetten und Kempa-Würfe geübt. Anschließend sprangen viele ins noch ziemlich kalte Meer und da kam dann gleich der Wasserball zum Einsatz. Nur wenige wurden von einigen Krebsen abgeschreckt. Aber da wartete dann noch die große Poollandschaft. Gegenseitiges „Tunken“ war angesagt. Das Betreuerteam hatte nach Einkauf, Mittagsversorgung mit Kuchen und Obst und beachen dann auch Zeit Sonne, Sand und Strand zu genießen. Es wurde auch der ein oder andere Cappuccino an der Strandbar genossen.

Pünktlich um 19.00Uhr waren dann alle wieder zum gemeinsamen Abendessen eingetrudelt. Nach dem Spüldienst ging es dann noch in die Shoppingmeile, die diversen leckeren Eisdielen auf dem Campingplatz oder es wurde gemeinsam Karten gespielt. Nie zur Ruhe kam das seit Jahren nicht mehr wegzudenkende Wikinger-Schachspiel. Morgens vor dem Frühstück ging‘s schon los, dann war der Strand das Wikingerspielfeld und mit Taschenlampe vor den Zelten wurde dann noch lange weitergespielt. Abends musste die Jacke ausgepackt werden, aber es wurde dann auch jeden Tag wärmer so dass die Sonnencreme auch voll zum Einsatz kam.

Am Mittwoch brachen dann einige auf zum Ausflug ins nahe gelegene Venedig. Es ging vom Campingplatz mit dem Bus zum Hafen und dann per Schiff in die schöne Lagunenstadt Venedig. Die Ausflügler kosteten den Tag voll aus und kamen erst zum Abendessen wieder zurück. Einige waren noch mit dem Schiff weiter auf die Inseln Murano und Burano weitergeschippert. Es gab Spannendes zu erzählen: Sogar eine richtige Verhaftung wurde beobachtet! Die Shoppingausbeute wurde begutachtet.

Es waren richtig schöne „chillige“ Tage mit viel Ball, Sonne, Sand, Pool und Meer. Samstagabend wartete noch ein Höhepunkt auf Alle. Der legendäre bunte Abend an dem jede Mannschaft etwas vorbereitet. Wir hatten viel Spaß und es waren sehr lustige Darbietungen dabei!

Früh am Sonntag hieß es dann Koffer packen und Zelte abbauen. Leider erwischte uns dann noch ein Regenschauer, aber auch das konnte die Stimmung nicht trüben und es wurde auch schnell wieder trocken. Nachmittags um 15.00Uhr starteten wir wieder alle gesund und munter Richtung Königsbrunn. Um 23.00 Uhr hieß es dann Abschied nehmen nachdem uns unsere Busfahrer wieder gut nach Hause gebracht hatten. Daheim wurde dann wohl die ein oder andere verlorene Stunde Schlaf nachgeholt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 04.07.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.