Deutsche Meisterschaft O-SEE XTERRA

Christian Ammer vom SC Königsbrunn wird 3. in seiner Altersklasse



Was hat der Junge für einen Bewegungsdrang? Kaum aus dem Urlaub in Südtirol zurück wo er einige Tage in Arabba, um sich die Beine ein wenig zu vertreten, über die Berge rannte. Fuhr er sofort wieder nach Zittau. Um sich hier erneut einer neuen Herausforderung zu stellen. Zittau liegt etwa 50 km südlich von Bautzen im Dreiländereck. Christian erkämpfte sich hier einen hervoragenden 3.Platz in seiner Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch!




Die Stecke:
1,5 km Schwimmen (Dreieck-Kurs, 2 Runden 750 m mit kurzem Landgang)
36 km MTB mit 1160 hm
9 km Trailran

Ganz schön heftig! Was?

Kommentar von Christian:
Kein schlechtes, aber auch kein wirklich gutes Rennen von mir bei der Deutschen Meisterschaft im Cross-Triathlon im Rahmen der O-SEE Challenge. Am Ende aber zumindest in der DM-Wertung ein überraschender Platz auf dem Podium.
Nach all dem Pech im Vorjahr mit drei guten Rennen und jeweils vierten Plätzen bei den Bayrischen Meisterschaften nun endlich mal ein Stockerlplatz bei einer Meisterschaft in der AK40.

Ergebnis unter:
http://www.o-see-challenge.de/images/stories/Ergeb...
Ergebnisliste_Deutsche_Meisterschaft_O-SEE_XTERRA_maennlich_aufsteigend_Altersklasse.pdf

Allgemeine Infos zu Xterra:
XTERRA ist die neueste und spektakulärste Form des Cross-Triathlons und stellt an die Athleten besonders große Herausforderungen, gilt es doch, neben dem Kampf gegen sich selbst und die Konkurrenten, einen Kampf gegen die Naturgewalten zu führen. XTERRA ist nicht nur ein Trendsport sondern eine Art “way of life” für viele Extremsportler denen eines gemeinsam ist: Die Sucht nach Adrenalin, Abenteuer und Spaß. XTERRAs sind lockerer, das Familienflair wird weltweit gepflegt. "Live more" - ist das Motto. XTERRA ist eine gelungene Mischung aus Triathlon, Mountainbike Rennen und Adventure Race. XTERRA erfordert Energie, Konzentration und Ausdauer, eine kluge Renneinteilung, aber auch Kraft, Mut und Geschicklichkeit. XTERRA ist der Markenname für Crosstriathlon bzw. Offroad-Triathlon, vergleichbar mit der Marke IRONMAN für den Langdistanztriathlon.
Erstmals wurde ein XTERRA 1996 auf Maui (Hawaii) ausgetragen, wo auch heute noch die jährlichen Weltmeisterschaften, traditionell zwei Wochen nach dem Ironman auf der Nachbarinsel Big Island veranstaltet werden.
Im Gegensatz zum Ironman, sind die Athleten während des XTERRA stärker den Naturgewalten ausgesetzt. Beim Schwimmen gibt es noch keine großen Unterschiede zum klassischen Triathlon, doch beim Mountainbiken müssen meist über 1000 Höhenmeter mit extremen Anstiegen und halsbrecherischen Abfahrten überwunden werden und der Crosslauf findet ebenfalls im hindernisreichen Gelände statt. Die Streckenlängen bei den XTERRA Rennen betragen ca. 1,5 km Schwimmen, 30-40 km Mountain Bike und 10 km Trailrun. XTERRA nimmt eine rasante Entwicklung und ist heute das weltweit am schnellsten wachsende Multisportevent. 2006 gab es weltweit bereits 130 XTERRA Veranstaltungen mit 30.000 Teilnehmern. Neben den USA macht die XTERRA World-Tour-Serie in Japan, Neuseeland, Argentinien, Costa Rica, Südafrika, Brasilien, Portugal,Italien, Tschechien, Frankreich, in der Schweiz und Deutschland Station. Nur bei diesen Wettbewerben kann man sich für die Weltmeisterschaft auf Maui qualifizieren.Seit 2001 gibt es in Deutschland XTERRA Rennen. Deutschland hat mit dem XTERRA GERMANY CHAMPIONSHIP eine von nur sechs internationalen Großsportveranstaltungen in Europa, bei der die weltbesten XTERRA Athleten um 36 WM Startplätze und 20.000 € Preisgeld kämpfen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.