Der EHC deklassiert auswärts die Wölfe aus Bad Wörishofen

Königsbrunn: Hydro-Tech Eisarena | Mit einem klaren 1:13 hat der EHC Königsbrunn seine Aufstiegsambitionen eindrucksvoll untermauert, die Gastgeber hatten zu keiner Zeit das Spiel unter Kontrolle. Von Anfang an agierten die Brunnenstädter konzentriert und spielten den Gegner schwindlig.

Das erste Drittel wurde problemlos mit 0:4 gewonnen, die Wölfe viel zu harmlos. Im zweiten Spielabschnitt wurde das Spiel zunehmend härter, viele Strafzeiten auf beiden Seiten waren die Konsequenz. Doch dieses Mal ließ sich der EHC davon nicht beirren und gewann auch die zweiten zwanzig Minuten mit 0:4. Im letzten Drittel gab es wiederholt hitzige Auseinandersetzungen auf dem Eis, Wörishofen gelang nun ein Treffer. Doch Königsbrunn war spielerisch mindestens eine Klasse besser und beantwortete das extrem körperbetonte Spiel der Gastgeber mit fünf weiteren Toren. Am Ende stand es hochverdient 1:13 für Königsbrunn, der Sieg hätte noch höher ausfallen können, zu dominant und schnell war das Spiel des EHCs.

Florian Späth, der den Torreigen mit seinen beiden Treffern eröffnete, zeigte sich zufrieden mit der Mannschaftsleistung: „Wir haben unser Ding durchgezogen, als das Spiel härter wurde, sind wir meist ruhig geblieben und haben unsere Gelegenheiten genutzt. Wir müssen aber weiter an unserer Chancenverwertung arbeiten."

Tore: 0:1 Späth (Hartmann) (3.), 0:2 Späth (Pandel) (8.), 0:3 Bertele (Streicher) (14.), 0:4 Aßner (Hartmann) (20.), 0:5 Tschenk (Bertele) (28.), 0:6 Hartmann (Späth) (31.), 0:7 Streicher (Engel) (35.), 0:8 S. Balleis (Murarik) (36.), 1:8 Behrens (Posselt) (49.), 1:9 Traxinger (Streicher) (50.), 1:10 Hartmann (Murarik) (51.), 1:11 Pandel (S. Balleis) (53.), 1:12 Bertele (Tschenk) (57.), 1:13 Streicher (S. Balleis) (59.)

Zuschauer: 42 Strafen: Bad Wörishofen 30 Königsbrunn 24



Interview mit Florian Späth:

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.