Der Druck ist weg

Jojo Schierghofer ist gegen Schongau noch gesperrt
Königsbrunn: Hydro-Tech Eisarena | Nach den anstrengenden letzten Spieltagen steht für den EHC Königsbrunn nur ein Heimspiel am Sonntag an. Dann geht es ab 17:15 Uhr gegen die favorisierten „Mammuts“ aus Schongau.

Das letzte Spiel vor zwei Wochen in Schongau verlor der EHC sehr knapp mit 3:4, lange Zeit sah es nach einem Sieg für die Brunnenstädter aus. Am Ende fehlten Kraft und Konzentration, für Schongau war es der Beginn einer beeindruckenden Siegesserie. Es folgte ein 7:4 Auswärtssieg gegen Dingolfing, danach schlugen die Mammuts den Favoriten aus Passau mit 4:3. Zuletzt entführte Schongau auch aus Ulm alle Punkte und schlug die Donau Devils klar mit 5:2. Momentan stehen mit Passau, Dingolfing, Pfronten und Schongau vier Mannschaften punktgleich auf den ersten vier Plätzen. Jedes Team kann noch Platz eins erreichen und sich so zunächst eine hervorragende Basis für die Endrunde verschaffen. Die Mammuts wollen sich deswegen keine Niederlage in Königsbrunn leisten und sind auf jeden Punkt angewiesen. Der EHC hat inzwischen keine Chance mehr auf das Erreichen der Endrunde, will aber nochmal alles gegen den Nachbarn aus Oberbayern geben. Allerdings kann Trainer Halusa nur auf den gleichen Rumpfkader wie gegen Dingolfing zurückgreifen, Jojo Schierghofer ist immer noch gesperrt. Somit stehen gerade mal 13 Feldspieler zur Verfügung. Der größte Druck ist nun allerdings weg, die Spieler waren im Training unter der Woche hochmotiviert und wollen keine Punkte verschenken.

EHC-Coach Erwin Halusa fordert vollen Einsatz von seiner Mannschaft: „Auch wenn es für uns um nichts mehr geht, sind wir unserem Publikum und der Konkurrenz einen großen Kampf auf Augenhöhe schuldig. Im Hinspiel haben wir das Spiel dominiert und erst zum Schluss verloren, es ist also alles drin!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.