BHC Königsbrunn: Bayerische Meisterschaft der ÜBOL 2014/2015

  Am Sonntag, 22.03.2015 war in der Willi-Oppenländer-Halle Handball vom Feinsten geboten. Sechs weitere C-Jugend-ÜBOL Meister waren zum gegenseitigen Kräftemessen angetreten um hier den „Meister der Meister“ auszuspielen.

Unter den Augen von Bürgermeister Franz Feigl, Stadtrat Florian Kubsch, Sportreferent Max Wellner sowie ca. 300 Zuschauen sah man ungemein spannende und trotzdem sehr faire Spiele und die von den Königsbrunner Fans lautstark angefeuerten BHC-Jungs zeigten eine tolle Leistung.

Bereits im ersten Spiel gegen den TSV Niederraunau wurde deutlich, dass sich hier Mannschaften auf Augenhöhe messen müssen. Der BHC startete gekonnt mit einer 3:1 Führung, die der TSV Niederraunau durch gute Rückraumwürfe konterte. In der zweiten Halbzeit musste ein 5:9 Rückstand in weniger als 8 Minuten aufgeholt werden. Kurz vor Spielende hatte man die Oberhand, die leider mit dem letzten Wurf der Niederraunauer zum 14:14 Unentschieden ausgeglichen wurde.

Das zweite Spiel gegen den MTSV Schwabing war schon eine deutliche Leistungs-steigerung des BHC´s und man konnte hier mit Schnelligkeit und weiteren guten Aktionen das komplette Spiel die Schwabinger unter Kontrolle halten und verdient mit 21:14 gewinnen.

Eine harte Nuss war nun der dritte Gegner - HSG Würm Mitte. Mit 4:1, 7:4, 10:5 waren die Brunnenstädter im Rückstand, gaben sich aber nie auf. Kämpferisch und mit aufgerichtetem Haupt kämpfte die Mannschaft komplett bis zum Schluss und verkürzte bis zum 14:11 Endstand. Somit sicherte sich der BHC Königsbrunn in der Gruppenphase den 2.Platz.

Nun wurde überkreuzt gespielt (1. gegen 2. der Gruppen). Der verdiente Erste der anderen Gruppe und letztendlich auch verdiente Turniersieger der ÜBOL Meisterschaft, die SG SHV Salzburg war nun der nächste Gegner der BHC Jugend. Körperlich und dynamisch unterlegen zeigten sich die Königsbrunner in den ersten Spielminuten unbeeindruckt und gingen mit 3:1 in Führung. In den darauf folgenden Spielminuten zeigte der SG Salzburg seine ganze kämpferische Stärke und deplatzierte den erstmals unterschätzten BHC Königsbrunn schnell mit einem Spielstand von 13:4. Wieder gab sich die BHC Jugend nicht auf und erkämpfte sich bis zum Schluss noch einen 18:12 Endspielstand. Großes Lob!

Der Kamp um Platz 3 wurde aufgrund der vielen Spiele, die man an diesem Tag bereits in den Knochen hatte nun nur noch mit einem Sieben-Meter-Werfen ausgefochten. Nachdem Timo, Maxi, Tim und Emil ihre Würfe sicher im Kasten versenkt hatten und Torwart Manolito zwei gegnerische Würfe halten konnte, war der Jubel in der Halle riesig. Platz 3 bei solch hervorragenden Gegnern kann sich sehen lassen.

Der extra angereiste ÜBOL-Spielgruppenleiter Uwe Reiniger und Sportreferent Max Wellner, der über Stunden hinweg seinen Königsbrunner Jungs die Daumen gedrückt hatte, übernahmen am Ende des Turniertages die Siegerehrung und waren sich einig, das dem Beach-Handball-Club Königsbrunn hier ein großartiges Turnier gelungen war.

Spieler:
Aaron, Dominik, Emil, Korbinian, Lennard, Luis, Marco B., Marco P., Manolito, Maximilian, Moritz, Raphael, Tim und Timo
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.