BHC E-Jugend(w): Trainer verlegt spontan das Training raus aus der Halle

Nachdem die weibliche E-Jugend, aufgrund eines hohen Krankenstandes, nicht komplett im Training erscheinen konnte, hatte Trainer Michi Müller eine etwas andere Idee.

Diese lautete: Treffpunkt Ulrichshöhe und das mit einem fahrbaren Untergrund!
Bei klirrender Kälte standen also um 16.00 Uhr neun freudig strahlende Mädels mit ihrem Schlitten am Königsbrunner Schlittenberg. Was für eine Gaudi!

Besonders groß war dieser Spaß dann bereits nach der ersten Abfahrt. Beim Schlitten von Trainer Michi brach doch glatt die Kufe. Trotz der langer Erklärungen vom Trainer von wegen "Materialermüdung" und "der Schlitten war halt schon so alt" waren sich die Mädels sofort einig. Das kann's nicht gewesen sein. Die Lösung der Mannschaft lautete: "Der Michi hat einfach Übergewicht!". Man kann sich vorstellen, wie groß da das Gelächter da war.

Aber nach dem 2-stündigem Training am Schlittenberg und trotz guter Versorgung mit Kinderpunsch durch eine Mutti, waren alle Mädels sich einig: "Jetzt langt's, 200 mal den Schlittenberg rauf ist ja schlimmer als jedes Training!"
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
309
Heike Schröter aus Königsbrunn | 09.02.2015 | 22:46  
1.315
Christine Sailer aus Königsbrunn | 09.02.2015 | 23:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.