BHC C1-Jugend(m): MEISTERTITEL in der ÜBOL

Harte Arbeit, viel Schweiß und doch auch jede Menge Spaß steckten in der vergangen Saison der männlichen C1-Jugend vom Trainergespann Thomas Riesner und Patrick Böhm.

Erst zur Qualifikationsrunde, kurz nach Ostern 2014, hatten beide gemeinsam diesen Trainerjob übernommen. Wie zu dieser Jahreszeit üblich, fanden sie eine frisch zusammengewürfelte Mannschaft der Jahrgänge 2000 und 2001, die es erst einmal zusammenzufügen hieß, vor.

Bereits in Runde eins dieser Qualifikation zeigte sich, dass Potential in den Jungs steckt. Leider hatte man es, besonders in der 3. Runde mit hauptsächlich körperlich stärken Mannschaften zu tun und verpasste den Einstieg in die Landesliga nur denkbar knapp.

Dafür zeigte man in der nun erreichten übergeordneten Bezirksoberliga von Saisonstart an, was man drauf hatte. Selbst gegen starke Gegner wie den TSV Schwabmünchen und den TSV Aichach überzeugten die Königsbrunner mit souverän gewonnenen Spielen. Auch ein kleiner „Ausrutscher“ beim Rückspiel im Dezember 2014, gegen den Nachbarn TSV Haunstetten, warf die Jungs nicht mehr aus der Bahn. Die harte Trainingsarbeit und der von beiden Trainern über die Saison hinweg mit vielen Mannschafts-Events geschaffene Teamgeist zeigte seine Wirkung. Somit stand auch bereits am vorletzten Spieltag, Samstag, 21.02.2015, beim Spiel gegen den Eichenauer SV in eigener Halle fest: Meistertitel erreicht!

Nun ist nur noch am nächsten Samstag das letzte Saisonspiel gegen den Tabellenletzten der Liga, den TSV Neusäß, zu spielen und dann freuen sich Vorstandsschaft, Trainer, Eltern und Jungs auf die bevorstehende Meisterfeier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.