BHC C-Jugend(m): Hoch und Tief innerhalb weniger Stunden

  Männliche C1:

Wer sich am Samstag, 08.11.2014 die Mühe gemacht hat und das Spiel der männlichen C1 gegen die starken Jungs vom TSV Schwabmünchen anschaute, der wurde wirklich für sein Kommen belohnt. Hier spielten zwei Mannschaften auf einem Topniveau. Seit Jahren begegnen sich beide Mannschaften immer wieder und liefern sich kämpferisch starke Partien. Meist entscheidet nur die Tagesform den Sieger.

So begann das Spiel auch sehr nervös von beiden Seiten her. Die Königsbrunner (aktuell Tabellenführer in der übergreifenden Bezirksoberliga) verwarfen eigensinnig einige Bälle und die Schwabmünchner Jungs leisteten sich unnötig viele Ballverluste. Alle Spieler auf dem Platz waren sehr angespannt und dies merkte man diesem Handballspiel durchaus an. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit blieb das Spiel dann auch eine enge Nummer. Doch dann besannen sich die Königsbrunner endlich auf ihre eigentlichen Stärken: Konsequente Abwehrarbeit und uneigennütziges Angriffsspiel.

Raphi war extrem reaktionsschnell und steigert sich aktuell wirklich von Spiel zu Spiel. Daniel gelangen tolle Tore aus der Außenposition und Torwart Manolito lieferte eine hervorragende Leistung ab und hielt ein um den anderen Ball. Durch einen stark aufspielenden Emil gelang es den BHClern sich bis zur Pause mit 16 : 10 abzusetzen.

In der zweiten Spielhälfte besetzte dann Timo das Tor der Königsbrunner und auch er hatte einen glänzenden Tag erwischt und holte mutig Ball um Ball heraus. Luis wuchs in der Abwehr schier über sich hinaus mit seinem weitaus größeren Gegenspieler und Lennard setzte sich ebenfalls immer wieder mit mit glänzenden Aktionen in Szene. Moritz hielt seine Seite abwehrtechnisch super dicht und ließ hier überhaupt nix zu. Nun hatte auch Tim einen Lauf und warf Tor um Tor, seine Abwehrarbeit war heute aber durchwegs auch allererste Sahne. Aaron, Korbinian und Marco hatten in diesem Spiel sicherlich nicht lange Einsatzzeiten, reihten sich in diesen aber glänzend in das mannschaftlich geschlossene Spiel ein. (Hierbei muss man erwähnen, dass diese Spieler bereits kurz zuvor ein komplettes Spiel in der C2 abgeliefert hatten.) Durch eine tolle Leistung von Jan aus dem Schwabmünchner Team kamen die Gegner zwar noch einmal enger ran, das Spiel endete aber ungefährdet mit einem 29 : 23 Sieg der Königsbrunner.

Erwähnenswert an diesem Spiel ist auf jedem Fall die schnelle und faire Spielweise beider Mannschaften. Heute habt ihr eigentlich auf Landesliganiveau gespielt und alle können sich bzgl. ihrer Leistung auf die Schulter klopfen. Da wird das Rückspiel bestimmt wieder spannend.

Spieler:
Aaron, Daniel, Emil, Korbinian, Lennard, Luis, Manolito, Marco, Moritz, Raphael, Tim und Timo



Männliche C2:

Bereits kurz zuvor an diesem Tag spielte die männliche C2 ihr viertes Spiel auswärts gegen die C-Jugend von Augsburg 1871. Ein starker Gegner, der aktuell Platz 1 in der Bezirksoberliga einnimmt,

Schon in der 1. Halbzeit zeigte die gegnerische Mannschaft ihre volle Stärke und erzielte Tor um Tor. Trotzdem hielten unsere Jungs als Team zusammen und kämpften entschlossen gemeinsam weiter. Jeder Spieler kam zum Einsatz und es war toll zu sehen, wie in der Teamgemeinschaft doch einzelne Tore erzielt wurden. Gegen den körperlich und spielerisch überlegenen Gegner verloren die BHCler das Spiel letztendlich mit 32 : 7.

Ihr habt zu keinem Zeitpunkt aufgegeben Jungs und darauf seid stolz! In solch schweren Spielen nicht aufzustecken, das mach euch erst mal einer nach.

Spieler:
Aaron, Dominik, Korbinian, Manolito, Maximilian, Quirin, Marco und Timo



Ein dickes Danke auch an unsere beiden Trainer Tommi und Patrick, die dank dieser zwei C-Jugendspiele, eines B-Jugendspieles und ihres eigenen Spieles am Abend ihren eigenen "Tag des Handballs" mit allen AUF und ABS erlebt haben. Wahnsinns-Leistung - ihr seid klasse!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.