BHC B-Jugend(m): Es hat nicht sollen sein

  Unter diesem Motto stand der 3. Qualifikationstag der männlichen BHC B-Jugend in Oberschleißheim. War man noch aus der 2. Runde als souveräner Sieger hervorgegangen, so traf es die Königsbrunner heute knüppelhart. Die Gegner in der neuen Runde verhießen nichts Gutes.

So stand man auch bereits im ersten Spiel des Tages seinem „Lieblingsgegner“, dem TSV Niederraunau, gegenüber. Dieser war in der ersten Landesliga-Runde durch seinen Tagessieg in die Bayernliga-Quali aufgestiegen, leider aber in der zweiten Runde auch bereits wieder abgestiegen und heute ausgerechnet erneut unser Gegner. Aber es kam, wie es meist kam, auch an diesem Tag hatte man der starken Truppe aus Niederraunau wieder nicht genügend Wiederwehr entgegenzusetzen. Bis zu Halbzeit gestaltete sich das Spiel noch ausgeglichen, aber danach gelang es den BHC-lern wieder einmal nicht gegenzuhalten. Tor um Tor zogen die Niederraunauer davon und letztendlich verlor man diese Spielbegegnung mit 17 : 11.

45 Minuten später sah es im zweiten Spiel des Tages dann schon besser für die Königsbrunner Handballer aus. Hier traf man auf die Mannschaft des TSV Ismaning, ein ebenfalls altbekannter Gegner aus zahlreichen Beach-Partien. Hier zeigten die Königsbrunner, dass sie diesen Spieltag absolut noch nicht aufgegeben hatten. Trotz vieler leichtfertiger Fehler, verloren sie nie die Führung im Spiel und glänzten im Angriff mit schnellem Passspiel und hervorragenden Anspielen. Auch eine besser stehende Abwehr und Glanzleistungen der beiden Torhüter Manolito und Timo taten das ihre dazu. Ungefährdet gewann man diese Partie mit 19 : 15.

Nach erneut nur einem Spiel Pause, traf man dann auf die wirklich großen und auch guten Jungs des Turnierausrichters, den TSV Schleißheim. Von Außen betrachtet eine originelle Partie, denn selbst unserem größten Spieler fehlten hier noch die entscheidenden 15 cm an Körpermaß zu den meisten Spielern des Gegners. Hier konnte Trainer Tommi Riesner dann auch kaum noch die aushelfenden Jungs aus der C-Jugend einsetzen, dies wäre ein zu ungleiches Duell geworden und bei dieser Körperlichkeit des Gegners muss man die jungen Spieler einfach auch schützen. So standen daher die Größten unserer Truppe auf dem Spielfeld, aber selbst sie konnten dem wirklich sehr gut kombinierendem Gegner nicht viel entgegensetzen. Zwar gaben sie zu keinem Zeitpunkt im Spiel auf, doch letztendlich war in diesem Spiel nichts zu holen und die Königsbrunner verloren mit 10 : 19.

Nun war bereits klar, einen zweiten Platz würde man an diesem Tag aus der Qualifikation zur Landesliga nicht mehr erstreiten können und dies bedeutete auch: Kein Einzug in die angestrebte Liga. Trotzdem gab die Mannschaft auch im letzten Spiel noch einmal Alles. Dem Gegner aus Burlafingen wollte man sich nicht auch noch geschlagen geben und so kam es dann auch. Hier zeigten die Spieler aus Königsbrunn noch einmal ihr Können. Sie kombinierten gut und vieles, was zuvor nicht klappen wollte, wurde endlich umgesetzt. Letztendlich konnten auch die Spieler, die ihr Leben vorher viel auf der Ersatzbank gefristet hatten, alle eingesetzt werden und viele davon auch mit Torerfolgen glänzen. Diese Spiel endete siegreich mit 16 : 13 für den BHC.

Fazit des Tages: Es hat nicht sollen sein! Mit einer durchaus sehenswerten Leistung erreichten die Königsbrunner nur den 3.ten Platz an diesem Quali-Tag. Leider genügt dieser nicht für den Verbleib in der Landesliga. Daher wird man die kommende Saison der in der Übergeordneten Bezirksoberliga spielen.

Spieler:
Emil, Korbinian, Lennard, Luis, Manolito, Marco, Moritz, Niklas, Pascal, Philipp, Thomas, Tim und Timo

Trainer und Co-Trainer:
Tommi Riesner und Daniel Mikut
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.