Auswärtsspiel der TSV Königsbrunn F2 Jugend in Untermeitingen

Unsere Jungs von hinten links Luis, Leland, Jonathan, Julian, Jeremy, Tim, Raphael, Leon und vorne von links Matthias, Jamil, Leon

Auch dieses Wochenende standen wir wieder alle pünktlich um kurz vor 9 Uhr am Treffpunkt um die Aufwärtsfahrt nach Untermeitigen anzutreten.

Am Sportplatz in Untermeitigen angekommen staunten wir zuerst etwas, da hier anscheinend alles noch verschlossen und vom Gegner keine Spur zu sehen war. Wir fanden dann doch jemand der uns die Kabine zuwies und kurz darauf waren auch die gegnerischen Spieler anwesend.

So konnte das Spiel pünktlich um 10 Uhr beginnen. Unsere Mannschaft fand gut ins Spiel und ging bereits in der 3 Minute mit 1-0 in Führung. In der Folge entwickelte sich nun ein sehr gutes Fußballspiel, das auf beiden Seiten mit voller Motivation und Fair gespielt wurde. Unsere Jungs versuchten immer wieder den Ball wie trainiert gezielt nach vorne zu spielen. Aber auch beim Gegner merkte man, dass hier durchaus einiges Fußballpotenzial vorhanden ist und so tauche auch er das ein oder andere Mal gefährlich vor unserem Tor auf. In der 18. Minute gelang uns dann durch konsequentes nachsetzen doch das 2-0. Jedoch direkt nach dem Wiederanstoß schien unsere Komplette Mannschaft noch bei feiern zu sein und so gelang dem TSV Untermeitigen der zu diesen Zeitpunkt verdiente Anschlusstreffer zum 2-1. So ging es auch in die Pause.

Der Beginn der zweiten Halbzeit gehörte dann aber ganz klar uns. Es zeigte sich, dass es sich auszeichnet im Training immer beidbeinig zu trainieren und so schoss Julek in der 22 Minute ein sehr schönes Tor mit links. In der Folge erspielten wir uns eine klare Überlegenheit und trugen einige sehr schöne Spielzüge vor. Leider gelang es keinen dieser schönen Spielzüge auch mit einem Tor zu krönen. Erst zwei weitere schnelle Bälle in die Spitze erbrachten dann den alles in allen verdienten 5-1 Erfolg. Unsere Mannschaft steigert sich in der zweiten Halbzeit nochmals klar und so war der Sieg nie in Gefahr. Ich möchte auch mal unsere Abwehrmauer Jonathan hier eigens erwähnen, der bisher in allen Spielen in der Abwehr einen hervorragenden Job gemacht hat und geklärt hat was zu klären ging. Weitere Ereignisse in der zweiten Halbzeit waren noch die auf beiden Seiten verschossenen Siebenmeter.

Somit konnten wir im 5 Spiel den dritten Sieg erringen und es wurden die ersten Stimmen laut nur noch Auswärts anzutreten, da wir hier bisher ungeschlagen sind. Ich hoffe jedoch das wir nächsten Samstag gegen Schwabegg auch beweisen können, das wir auch zuhause gewinnen können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.