2. Platz der D1 Junioren des FC Königsbrunn beim Pokale Bollinger Cup des TSV Königsbrunn

Beim unserem Zweiten Auftritt in der Halle hätten wir uns beinahe mit einem Turniersieg belohnt. Man merkte der Mannschaft, dass sie mit Futsal immer besser zu Recht kommt. Ich darf hier die Turnierleitung zitieren... "Ihr wart in jedem Spiel die klar bessere Mannschaft, aber ihr bestraft euch immer wieder selbst" Und so war es auch.
Gleich im Ersten Spiel gegen die starken Kissinger haben wir uns selbst bestraft. Als wir in Führung lagen machte ich einen Wechselfehler und wir wurden sofort mit einer 2 Minute Strafe bestraft. Und obwohl wir 2 Minuten in Unterzahl spielen mussten gelang uns das 2:0. Das war großes Kino... Großes Kino war auch danach das Verhalten der 3 Schiedsrichter, die sich in aller Form dafür entschuldigten uns die 2 Minuten Strafe gegeben zu haben, denn diese war nicht gerechtfertigt. Zum Glück hatte das keinen Einfluss und wir verließen den Platz als Sieger. Doch die gute Laune hielt nicht lange, denn im Zweiten Spiel gab es trotz unserer Überlegenheit eine 1:2 Niederlage gegen den FC Teutonia München. Auch gegen den TSV Haunstetten waren wir die bessere Mannschaft doch 20 Sekunden vor Schluss mussten wir den Ausgleich hinnehmen und trennten uns 1:1. Das Weiterkommen hatten wir somit nicht mehr in der eigenen Hand, allerdings würde uns ein Sieg unserer Freunde aus Kissing gegen München die Möglichkeit geben selbst mit einem Sieg im letzten Spiel doch noch das Halbfinale zu erreichen. Uns so kam es auch, Kissing schlug München und wir den TSV Königsbrunn und somit waren wir hinter dem TSV Haunstetten als Gruppenzweiter im Halbfinale. Dort warteten die ohne Gegentor durch die Gruppenphase durchmarschierte JFG Mittlere Schmutter. Gegen uns waren sie aber Chancenlos und wir zogen durch ein 2:1 ins Finale. Jetzt noch ein Sieg und wir haben den Turniersieg... Gegen den SV Weichs 1947 waren wir eigentlich hoch favourisiert und hatten den Gegner voll im Griff. Doch es wurde eine Chance nach der anderen versemmmelt und so kam es wie es kommen musste... 2 Minuten vor Schluss bekamen wir einen Strafstoß gegen uns gepfiffen welchen den Gegner verwandelte und wir verloren das Finale mit 0:1. Nach einer kurzen Phase der Enttäuschung freuten wir uns dann doch über das erfolgreiche und vom TSV Königsbrunn gut organisierte Turnier.

Torschützen: 4 x Subutay, 2 x Elias, 1 x Mini
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.