Themenreihe in Königsbrunn: „Wie leben mit Parkinson?“

…Diese Frage stellt sich vielen Menschen, die mit der Diagnose Parkinson konfrontiert werden.

Für Betroffene ist im Blick auf das weitere Leben entscheidend, ob sie ein Fragezeichen oder ein Ausrufezeichen hinter diese Aussage stellen können. Viele Faktoren spielen in die Antwort hinein: Die Ausprägung der Erkrankung, die Aufklärung und Betreuung durch Ärzte und Therapeuten, das familiäre und soziale Umfeld und auch die persönliche Weltanschauung.

Wie viele andere Patienten wurde Jürgen Mette unerwartet von dieser Erkrankung aus dem bisherigen Alltag gerissen. Die Motorik gehorcht nicht wie bisher dem eigenen Willen, die Angst vor zunehmenden Beeinträchtigungen und dem Verlust sozialer Kontakte steigt auf. Dazu kommen oft quälende Fragen nach dem Warum und Wozu.

In einer Themenreihe in Königsbrunn und Augsburg gibt Theologe und Bestseller-Autor Jürgen Mette, Jahrgang 1952, Antworten auf die Fragen, wie er die Diagnose Parkinson erlebt und mit ihr umgeht.

Autorenlesung
Sa., 20.6.15, 19:30 Uhr
„Alles außer Mikado“
Veranstalter: Evangelischen Gemeinschaft und Stadtbücherei Königsbrunn
Ort: Gemeindezentrum der Evangelischen Gemeinschaft, Weißkopfstraße 24, 86343 Königsbrunn
Vorverkauf Kulturbüro und Stadtbücherei Königsbrunn. Eintritt: 5,-€

Gottesdienst
So., 21.6.15, 10:00 Uhr
Predigt Jürgen Mette: „Wenn die Gesundheit geht und das Heil kommt“
Ort: Gemeindezentrum der Evangelischen Gemeinschaft, Weißkopfstraße 24, 86343 Königsbrunn

Patientendialog
Mo., 22.6.15, 19:30 Uhr
Thema: „Leben trotz Parkinson“
Parkinson aus der Sicht eines Betroffenen
Aktuelle Daten zu Diagnostik und Therapie von Fachärzten der Neurologie und der Neurochirurgie
Ort: Klinik Vincentinum, Franziskanergasse 12, 86152 Augsburg
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.