Offener Vortragsabend für Paare – „Wir kennen nur die Hälfte“

Im Rahmen der deutschlandweiten Aktionswoche „MarriageWeek“ findet am Valentinstag, 14. Februar der humorvolle und gleichzeitig sehr fundierte Vortrag „Wir kennen nur die Hälfte“ mit Dipl.-Psych. Andrea & Diakon Alfred Mayer in der Evangelischen Gemeinschaft, Königsbrunn statt. Dabei wollen die beiden christlichen Therapeuten mit dem Mythos aufräumen, dass Ehepartner einander in- und auswendig kennen sollten.

Freitag, 14. Februar 2014, 20 – 22 Uhr, Evangelische Gemeinschaft, Weißkopfstraße 24, Königsbrunn. Eintritt frei, Spende möglich.

Weitere Veranstaltungen zur MarriageWeek im Raum Augsburg, Friedberg, Landsberg etc: www.marriage-week.de

Am 7. Februar startet die MarriageWeek 2014. Das Interesse an dieser nunmehr zum sechsten Mal stattfindenden jährlichen Aktionswoche zum Thema Ehe und Partnerschaft, mit dem Valentinstag als Höhepunkt, wächst ständig. Im vergangenen Jahr waren in Deutschland über 30.000 Personen an den Veranstaltungen beteiligt; weltweit mehr als eine Million.

Ziel der Initiative ist es, Ehepaaren eine Plattform für gemeinsames Engagement zu bieten und Gelegenheiten zu schaffen, Zeit und Kreativität in die Partnerschaft zu investieren. „Vom Candle-Light-Dinner über Tanzkurse, Programmkino bis hin zu Beratungsangeboten und Vortragsabenden ist das Spektrum bunt und vielfältig", sagt Siegbert Lehmpfuhl, Vorsitzender von MarriageWeek Deutschland e.V. "Wir möchten Mut machen zur Ehe. In unserer Gesellschaft, in der die Scheidung statistisch jede zweite Ehe ‚trifft' und in der man vielerorts die Folgen zerbrochener Ehen sieht, ist eine Ehe-Bewegung, die Mut macht, angebracht. Deshalb bin ich überzeugt: Die MarriageWeek tut nicht nur den einzelnen Ehepaaren gut, sondern letztlich der ganzen Gesellschaft."
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 01.02.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.