„Männliche“ Berufe im Fokus

In der Elektrobranche sind Frauen noch selten anzutreffen (Foto: Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.)

Girls‘Day besuchen – Traumjob finden

Am 28. April findet der Girls‘Day statt. An diesem Tag kannst du in Berufe schnuppern, in denen nur wenige Frauen eine Ausbildung machen oder arbeiten. Große Unternehmen wie Kuka, die Handwerkskammer für Schwaben und Erdgas Schwaben öffnen ihre Tore, um dir Berufe in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften zu zeigen. Dabei erhältst du spannende und wichtige Informationen rund um die vorgestellten Berufe, kannst Fragen stellen, darfst vielleicht sogar schon die eine oder andere Maschine bedienen und bei tollen Mitmachaktionen in unbekannte Berufsfelder schnuppern. Doch beim Girls’Day – auch Mädchen-Zukunftstag genannt – lernst du nicht nur neue Berufe kennen, sondern knüpfst auch erste Kontakte mit den Unternehmen, was dir später den Berufseinstieg erleichtert.

Letztes Jahr haben mehr als 103.000 Schülerinnen am Girls‘Day an über 9.450 verschiedenen Veranstaltungen teilgenommen, um sich in ihrem Berufswunsch zu bestärken oder ihr handwerkliches und technisches Geschicke zu entdecken. Viele Firmen haben bereits Bewerbungen von ihren ehemaligen Girls‘Day-Teilnehmerinnen bekommen, wovon einige auch als Auszubildende übernommen wurden.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Ausbildungsmagazin "Durchstarter" | Erschienen am 16.03.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.