AWO Spende für den Ökumenischen Hospizverein Christrose

Freudige Gesichter bei der Scheckübergabe (von links nach rechts): Petra Fischer (AWO Ortsverein), Christine Mikut (AWO Seniorenheim), Sylvana Cordt (AWO KiTa Rappelkiste), Otto Müller (AWO Ortsverein), Holger Repenning,A(WO Seniorenheim), Fr. Dr. med. Sigrid Pforr (1. Vorsitzende Hospizverein Christrose), Inge Zeiträg (AWO Ortsverein). (Foto: Silvia Seitz)
Schwerkranken Patienten beizustehen oder sterbende Menschen auf ihre letzte Reise zu begleiten, ihnen die Hand zu reichen, ist ein ganz besonderer ehrenamtlicher Dienst.
Diesen nehmen wir auch im AWO Seniorenheim bei Bedarf dankbar in Anspruch. Die Ausbildung der ehrenamtlichen Hospizbegleiter sowie die weiteren Aufgaben und Tätigkeiten des Vereines werden zum großen Teil über Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanziert.
Deshalb ist es für die AWO Familie Königsbrunn selbstverständlich, den Hospizverein finanziell zu unterstützen. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, aus dem Erlös unseres AWO-Familienfestes 2015 eine Spende in Höhe von 250.-€ an den Hospizverein zu übergeben.
Im Rahmen der Würdigung der Arbeit des Hospizvereines konnte die 1. Vorsitzende, Fr. Dr. med. Pforr die Spende in Form eines symbolischen Schecks entgegennehmen.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 05.12.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.