14 Kegelmannschaften erspielen Spende für Fritz-Felsenstein-Haus

Königsbrunn: Fritz-Felsenstein-Haus | „Kegeln ist vor allem Spaß und Sport. In diesem Fall haben die Teilnehmer und Organisatoren des Turniers auch bemerkenswertes soziales Engagement bewiesen.“ Mit diesen Worten bedankte sich Werner Alig, Aufsichtsratsvorsitzender des Fritz-Felsenstein-Hauses (FFH), für eine 3900 Euro Spende. Das Geld kommt Menschen mit Behinderung zugute.

Christa Olbrecht und ihre Mitstreiter hatten das Kegelturnier zum 17. Mal zu Gunsten des Königsbrunner Kompetenzzentrums für Menschen mit Behinderung ausgerichtet. Schirmherr der Veranstaltung war der Königsbrunner 1. Bürgermeister Franz Feigl. „Für viele Kegler ist es mittlerweile ein Traditionsturnier und Ehrensache, am Eiskanal dabei zu sein“, so Christa Olbrecht.

Die beachtliche Spendensumme ergab sich aus dem Erlös der Startgelder, den Einnahmen einer Tombola und weiteren Spenden. Dazu gehörte auch die Zuwendung der Pächterin Marita Lenk, die die kompletten Gebühren für die Bahnmiete in Höhe von 450,- € spendete. „Ein herzliches Dankeschön auch an die Sponsoren unserer Tombola“, so die Organisatorin weiter.

Überregionale Teilnehmer

Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass sich seit zwei Jahren neue Mannschaften beteiligen. Die Hobby- und Sportkegler, insgesamt 70 Personen, stammen aus dem Raum Augsburg, manche kommen auch aus der Münchner Region oder dem Allgäu. Den ersten Platz belegte das Team „Scharf Schieber I.“ mit 4.198 Holz, gefolgt vom Team „Scharf Schieber II.“ – beide Mannschaften stammen aus Obergünzburg. Auf Platz drei landeten die Kegler der Städtischen Gaswerke aus Augsburg.
Die beste Einzelkeglerin war Rita Sontheimer mit 868 Holz, bei den Männern lag Stefan Bayerl mit 908 Holz an der Spitze.

Spende unterstützt Arbeit des FFH

Das gespendete Geld fließt in Anschaffungen, die für die Einrichtung der fünften Förder¬stättengruppe benötigt werden. „Die Lebensqualität der Menschen mit Behinderung hängt in hohem Maße von Erleichterungen im Alltag ab. Mit dieser Spende gelingt es, die Förderstättengruppe behindertengerecht auszustatten.“, so Werner Alig. „Wir sind den treuen Keglern vom Eiskanal sehr dankbar, dass sie uns seit vielen Jahren engagiert unterstützen“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.