SPD kann bei Kommunalwahl zulegen, absolute Mehrheit der CSU gebrochen

Am vergangenen Wochenende hat Königsbrunn gewählt. Die Königsbrunner SPD konnte bei der Stadtratswahl 6 Mandate erringen. Bei der Bürgermeisterwahl musste sich unser Kandidat Florian Kubsch mit sehr guten 21,5% der Stimmen den Kandidaten von CSU und Freien Wählern geschlagen geben. Diese stehen sich nun in zwei Wochen in der Stichwahl gegenüber.



Das war ein interessanter Wahltag in Königsbrunn! Florian Kubsch hat bei der Bürgermeisterwahl ausgezeichnete 21,47 % geholt. Das ist zwar das beste Ergebnis seit 1990 (21,54 %), für die Stichwahl hat es jedoch leider nicht gereicht. Diese findet nun in zwei Wochen zwischen den Kandidaten von CSU und Freien Wählern statt.

Auch jenseits der Bürgermeisterwahlen konnte die SPD im Vergleich zur letzten Kommunalwahl deutlich zulegen. Die neue SPD-Fraktion besteht nun aus 6 Mitgliedern, damit ist der SPD gewonnen, zwei Mandate hinzu zu gewinnen.

Die neue Fraktion besteht aus
- Florian Kubsch (Stadtrat seit 2008),
- Andrea Collisi (neu im Stadtrat)
- Wolfgang Peitzsch (Stadtrat seit 1991)
- Cornelia Ludescher (neu im Stadtrat)
- Wilhelm Terhaag (Stadtrat von 2002 bis 2008)
- Petra Fischer (neu im Stadtrat)

Die SPD Königsbrunn gratuliert den gewählten Stadträten recht herzlich zu ihrem Einzug und wünscht Ihnen viel Erfolg für ihre Arbeit in den nächsten 6 Jahren. Auch in Zukunft wird der Ortsverein seine Stadträte unterstützen.
Die SPD Königsbrunn bedankt sich recht herzlich bei Brigitte John (Stadträtin seit 2000) und Sonja Weilbacher (Stadträtin seit 2002) für ihre gute und erfolgreiche Arbeit im Stadtrat in den letzten Jahren. Beide wurden auf eigenem Wunsch auf der Stadtratsliste weit hinten platziert, da sie ihren Fokus auf andere Bereiche des Lebens lenken wollen.

Die Stimmenzahlen aller SPD-Kandidaten finden Sie in derfolgenden Übersicht.

CSU-Mehrheit im Stadtrat ist Geschichte

Die wohl wichtigste Nachricht von der Wahl ist jedoch, dass die absoluter Mehrheit der CSU im neuen Stadtrat gebrochen ist. Die CSU verlor bei der Wahl knapp ein Drittel ihrer Sitze.
“Das ist gut für Königsbrunn, denn auch die CSU muss nun wieder mit anderen Parteien reden und am Ende entscheidet nicht die Parteiräson sondern das bessere Argument. Wir freuen uns gerade auch deshalb auf die nächsten sechs Jahre Stadtratsarbeit”, erklärte Florian Kubsch.

Geringe Wahlbeteiligung enttäuscht

Bedauerlich hingegen ist die geringe Wahlbeteiligung bei der Kommunalwahl. Trotz der spannenden Wahl gingen wieder weniger als die Hälfte der Königsbrunner an die Urne. Auch die SPD wird in der nächsten Legislaturperiode daran arbeiten, das Vertrauen der Bürger zurückzugewinnen und die Bürger für die Kommunalpolitik zu interessieren und zu begeistern.

Die weiteren Ergebnisse der Kommunalwahl finden Sie hier.

Florian Kubsch zieht in den Kreistag ein

Die SPD Königsbrunn stellt ab jetzt wieder einen Kreisrat. Florian Kubsch, auf der SPD-Kreistagsliste auf Platz 7 angetreten, zog in den Kreistag ein.
Damit ist die SPD Königsbrunn in Zukunft auch in diesem wichtigen Gremium wieder vertreten und wird die Interessen der Königsbrunner im Landkreis vertreten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.