Forum Wirtschaft 2015 in Königsbrunn - BDS Gewerbeverband Königsbrunn

Wann? 09.05.2015 12:00 Uhr bis 09.05.2015 17:30 Uhr

Wo? Mittelschule Süd, Römerallée 1, 86343 Königsbrunn DE
Königsbrunn: Mittelschule Süd | Der Kern unseres Forum Wirtschaft 2015 in Königsbrunn ist dieses Jahr:

Vom Internethandel ist nicht nur der Einzelhandel betroffen, sondern auch alles andere drum herum.
Die Städte haben weniger Gewerbesteuereinnahmen, die Radiosender haben weniger Werbekunden, die Vereine haben weniger Unterstützung durch Sponsoren - es zieht sich durch alle gewerblichen Bereiche, wenn Städte es nicht schaffen, das lokale Gewerbe zu halten, weil zu viel Internet-Handel die Marktanteile wegnimmt.

Wir haben kompetente Redner, Podiumsteilnehmer, um sämtliche Kampagnen vorzustellen, die aktuell gemacht wurden/werden,
auch um die Zusammenhänge klar zu machen, wer eigentlich alles noch betroffen ist, wenn lokales Gewerbe stirbt.

Zum lokalen Gewerbe gehört aber auch alles von Tankstellen, Zeitungen, Radio, Gastronomie bis hin zum Blumengeschäft und dem Bauernmarkt am Samstag auf dem Marktplatz.

Wir möchten den Fokus darauf lenken, dass das ein ausbalanciertes Miteinander sein muss:
Jeder muss mit der Zeit mitgehen und darf sich in diesem Gefüge nicht auf den anderen verlassen:
Die Städte müssen aktives Standortmarketing betreiben und hochwertiges Gewerbe nicht zufällig, sondern gezielt ansiedeln –
daher wurde die 2. Bürgermeisterin und Wirtschaftsreferentin der Stadt Augsburg eingeladen,
ebenso unser Königsbrunner Bürgermeister Franz Feigl.

Einzelhändler dürfen nicht nur nach städtischem Standortmarketing schreien, sie müssen auch selbst aktiv werden und mit der Zeit gehen – informieren Sie sich bei dem Vortrag von Dipl.-Kfm. Andreas Lenge: „Lokale Helden – Wege, wie der Einzelhandel überleben kann!“

Vereine dürfen sich nicht nur auf das Geld von lokalen Sponsoren verlassen, sondern müssen auch kreativ werden, genauso wie Gastronomie, Zeitungen und Radio – mit Philip Melzer, von Radio rt1 haben wir einen ausgezeichneten Fachmann dabei.

Ein Zentrum nur zufällig je nach Nachfrage mit Läden zu bestücken, damit die Flächen voll werden, funktioniert nicht –
mit Dipl.-Geogr. Markus Epple und seiner Erfahrung in Standortmarketing und Heinz Stinglwagner mit seiner Erfahrung bei City Galerie
und weiteren Initiativen der CIA.

Die Botschaft des Forums lautet:
Das ist alles ein feingliedriges Gefüge von vielen Schaltstellen in allen möglichen Gewerbebereichen,
die in der Balance sein müssen, sonst funktioniert eine Stadt mit Gewerbe nicht.

Diese und weitere Themen an diesem Forum Wirtschaft werden von unserer stellv. Vorsitzenden und Wirtschaftsreferentin Cornelia Ludescher
in launiger und kurzweiliger Form moderiert.

Wir freuen uns auf ihren Besuch!

https://www.facebook.com/events/1578452649106838/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.