Schachclub Königsbrunn verjüngt sich und ist voller Aktivitäten im Jahr 2015

Teilnehmer am Rapidturnier im Januar 2015
 
mit dem "Gartenschach" auf dem Mehrgenerationenfest
Die meisten Erfolge im ausschleichenden Jahr konnten die Königsbrunner Schachspieler in verschiedenen Einzelturnieren erreichen.
Ein besonderes Highlight ist die gelungene Titelverteidigung von Denis Gretz der Bayerischen U16 Meisterschaft. Aber mindestens ebenso beachtungswürdig ist seine Partie in Stuttgart. Dort erspielte sich der 16 Jährige gegen den belgischen Großmeister Alexandre Dgebuadze ein hervorragendes Remis.
Peter Goll startete für Königsbrunn beim Dähne-Pokal, schied aber im Halbfinale gegen den Titelgewinner Alexander King vom Schachklub Klosterlechfeld aus. Toni Kottmair gelang erneut ein sehr guter 2. Platz bei den Mittelschwäbischen Blitzmeisterschaften. Wolfgang Kolb repräsentierte den Schachclub Königsbrunn bei der Bayerischen Einzelmeisterschaft 2015 in Rosenheim. Sowohl Stadt- wie auch Vereinsmeister 2015 ist Wolfgang Kolb. Für die im Dezember anstehende Entscheidung des Vereins-Blitzmeisters ist wieder Toni Kottmair heißester Kandidat. Der 11jährige Neil Koppmann konnte sich über seinen ersten mittelschwäbischen Jugend-Einzelmeister-Turniersieg der U12 freuen. Auch Gustav Schock (10 Jahre) platze fast vor Stolz über seinen erspielten 2. Platz. Somit ein großer Erfolg der Jugendarbeit in Königsbrunn, denn beide Buben qualifizierten sich damit für die Einzelmeisterschaft auf schwäbischer Ebene im kommenden Jahr. In der schwäbischen Rapidserie gingen die Königsbrunner mit bis zu 15 Kindern an den Start. Leistungsgerecht fanden die jungen Spieler im Schnellschach ihre Platzierungen fast immer im oberen Drittel.


Mannschaftsleistungen:
Die 1. Mannschaft des Schachclubs Königsbrunn blieb in der Saison 2014/2015 hinter den Erwartungen in der Schwabenliga zurück, sicherte sich aber mit den letzten zwei Siegen und dadurch mit dem 5. Platz gerade noch den Sprung zum Klassenerhalt. In der derzeit laufenden Saison 2015/2016 findet sich die 1. Mannschaft aktuell nach zwei Siegen an der Tabellenspitze in der Schwabenliga.
Die 2. Mannschaft stieg letzte Saison ungeschlagen in die Kreisklasse auf. Nach zwei knappen Niederlagen stehen die acht Teamspieler nun auf dem letzten Tabellenplatz. 1. Vorstand Peter Koppmann setzt der Mannschaft als Ziel: "Mindestens 1 Sieg und dann hoffentlich den Klassenerhalt".
Als beste mittelschwäbische Mannschaft verpasste das 4er-Team aus der Brunnenstadt mit einem 4. Platz knapp die Qualifikation zur Bayerischen Blitzmannschaftsmeisterschaft.

Den Kampf gegen die hohe Altersstruktur des königlichen Spiels hat der Schachclub Königsbrunn im Jahr 2015 bereits gewonnen. Mit 28 Kindern und Jugendlichen im Alter ab 7 Jahren setzt der Königsbrunner Schachclub weiter intensiv den Fokus auf die Jugendarbeit. Ganz knapp unter 50 % der Mitglieder sind inzwischen unter 18 Jahren. Ein Erfolg, der vielen Schachvereinen den Mund offenstehen lässt. Für den Schachclub Königsbrunn die richtige Investition in die Zukunft! Das Training der Jugend ist in zwei Gruppen aufgeteilt. Alle unter 10jährigen erlernen jeden Freitag von 17 bis 17.45 Uhr erste Schachkenntnisse, Spielregeln und Strategien. Erfahrenere Spieler trainieren und entwickeln ihre Kenntnisse von 18 bis 19.30 Uhr weiter. Neben den Kenntnissen im Schach werden Fähigkeiten wie Konzentration, räumliche Vorstellungskraft und logisches Denken gefördert.

Erfreulich sind auch die regelmäßigen wöchentlichen Treffen der Senioren im Mehrgenerationenhaus in Königsbrunn. Freitags treffen sich beim Seniorenschach Hobbyspieler sowie ehemalige Mannschaftsspieler. Auch Neueinsteiger, die mit über 80 Jahren das königliche Spiel neu erlernt haben, sind mit von der Partie gewesen.

Das traditionelle Sommerfest, die Vereinsmeisterschaften im Turnier- und Blitzschach, die Schachstadtmeisterschaft und die Weihnachtsfeier für alle Vereinsmitglieder ist fester Bestandteil im Jahreskreis des Schachclubs. Auch beim Königsbrunner Generationenfest war der Schachclub mit einem großen "Gartenschach" mit von der Partie. Viele Kinder nutzen die Möglichkeit über das Ferienprogramm um erste Bekanntschaft mit dem strategischen Brettspiel zu machen. Im Herbst fand mit Unterstützung vom real-Warenhaus das 2. Hobby-Schach-Turnier statt. In Königsbrunn schlummern noch viele Schachtalente, denn der 2. Platzierte Johann Stein konnte auch auf Anhieb den 2. Platz bei der Stadtmeisterschaft abräumen.


Getreu dem Motto "die Jugend ist uns wichtig", werden auch in diesem Jahr die Kinder und Jugendlichen mit ihren Familien zum "Spielenachmittag" eingeladen. So wird man gemeinsam einige Stunden mit Spiel und Spaß und ohne Weihnachtshektik spielen, lachen und knobeln.
Am 9. Januar 2016 möchte der Schachclub Königsbrunn weiter auf sich aufmerksam machen und holt ein großes Schnellschachturnier der schwäbischen Rapidserie nach Königsbrunn. Man erwartet weit über 100 Kinder und Jugendliche in der Brunnenstadt, und deshalb freuen sich Königsbrunner Schachorganisatoren auf die Zusammenarbeit und Unterstützung mit dem neuen Jugendhaus MATRIX.


Der Schachclub Königsbrunn wünscht allen Leserinnen und Lesern, Schachinteressierten und seinen Mitgliedern eine schöne Weihnachtszeit und ein friedliches gesundes neues Jahr.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 18.12.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.