Das Geld in der Krippe - Heilig Abend in der EVG Königsbrunn

Ein traditionelles Krippenspiel mit doch ganz neuen Aspekten konnten die zahlreichen Besucher des Heilig-Abend-Gottesdienstes in der EVG Königsbrunn bewundern. Unter dem Titel "Micha und das Chaos im Stall" hatten Kinder- & Jugendpastor Tobias Pampa & Team mit 18 Kids ein buntes Theaterstück eingeübt und eindrucksvoll vorgespielt. Dabei stand der Junge Micha im Fokus der einen gefundenen Geldsack in einer Krippe versteckt hatte. Als dann schließlich das vermeintlich erwartete Königskind nicht in eine eigens hergerichtete Nobelherberge einkehrt sondern seinen Platz in der Krippe findet in der auch Michas Geldsack versteckt ist, kommt es zu ungeahnten und doch lehrreichen "Komplikationen". Micha und seine Freunde stellen aber schnell fest, dass "das Kind in der Krippe das Wichtigste ist" und das Geld wird schließlich an Josef, Marias Mann übergeben.

In der anschließenden Kurzpredigt stellte Pampa die persönliche Beziehung zu Jesus Christus in seinem eigenen Leben heraus und ermutigte die Zuhörer Jesus mit seiner "Sprengkraft" in den persönlichen Alltag zu lassen. Diese lebensverändernde "Sprengkraft" untermalte er mit einem kleinen explosiven Experiment mit Backpulver und Essigessenz. Somit war auch dieser Teil des Gottesdienstes höchst anschaulich für alle Generationen. Traditionelle wie neue Weihnachtslieder, lautstark und fröhlich von Kindern auf der Bühne angeleitet, rundeten die Gottesdienstfeier ab.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.