Mitgliederversammlung mit Neuwahlen beim AWO Ortsverein Königsbrunn

Zur Mitgliederversammlung 2015 konnte der 1. Vorsitzende Otto Müller zahlreich anwesende Teilnehmer herzlich willkommen heißen. Nach der Begrüßung und einer Kaffeepause ging es weiter in der Tagesordnung. In seinem Rechenschaftsbericht zählte der Vorsitzende die vielen Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Jahr auf. Neben der Teilnahme an den städtischen Veranstaltungen wie Ferienprogramm, Markt der Vereine und Nikolausmarkt gab es auch interne Veranstaltungen bzw. Feiern. Zur Tradition des Vereins gehören das Herbstfest sowie eine Adventsfeier mit Besuch des Nikolauses. Sehr großer Beliebtheit erfreut sich das AWO Familienfest, das 2014 bereits zum vierten Mal stattfand. Diese Veranstaltung wird gemeinsam mit dem AWO Seniorenheim und Ludwigspark, dem AWO Kindergarten und dem AWO Ortsverein auf dem Gelände des AWO Seniorenheimes durchgeführt. Die umfangreichen Aktivitäten ermöglichten es dem Ortsverein, dass er jeweils eine Spende an das AWO Seniorenheim, an den AWO Kindergarten und an die Mittelschule für das Schülerfrühstück geben konnte. Außerdem führte der Ortsverein einen Tagesausflug zum Bayerischen Fernsehen durch und war dort Gast bei der Abendschau. Besonders erfreulich ist die Situation bei den angebotenen Kursen in der AWO Begegnungsstätte. Durch die sehr breite Palette an unterschiedlichen Kursen ist ein großes Interesse vorhanden. So nehmen wöchentlich fast 150 Teilnehmer unser Kursangebot in der Begegnungsstätte wahr. Somit trägt dieser Ort zu Recht den Namen Begegnungsstätte. Ganz wichtig für die Zukunftssicherung des Vereins ist die ständige Steigerung der Zahl der Mitglieder. Entgegen dem bundesweiten Trend in der AWO gelingt es dem AWO Ortsverein Königsbrunn kontinuierlich seine Mitgliederzahl zu steigern. Dies ist, so Otto Müller, ein erfreulicher Trend und Ansporn und Motivation, den erfolgreichen Weg zur Gewinnung neuer Mitglieder weiter zu gehen. Er bedankte sich dafür bei seinen Mitgliedern im Vorstand, bei den beiden Revisoren und bei Fr. Zeiträg, die im Büro der Begegnungsstätte alle anfallenden Büroarbeiten, aber insbesondere die Organisation des Kursprogrammes erledigt. Der Bericht wurde von den Anwesenden mit viel Lob und Anerkennung für die Arbeit des gesamten Vorstandes zur Kenntnis genommen. Nach dem Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden informierte die Kassiererin, Frau Girstenbrei, über Einnahmen und Ausgaben im abgelaufenen Jahr. Auch hier hat sich durch einen sparsamen Umgang mit den vorhandenen Geldmitteln eine positive Entwicklung gegenüber dem Vorjahr ergeben. Für die Revisoren berichtete Herr Hüttner. Er bescheinigte der Kassiererin eine saubere und übersichtliche Buch- und Kassenführung. Dies gilt auch für den sparsamen und verantwortungsvollen Umgang des Vorstandes mit den vorhandenen Geldmitteln des Vereines. Aus diesem Grund beantragten die Revisoren eine Entlastung des Vorstandes. Diese wurde dann von den Anwesenden einstimmig erteilt. Nach der Ehrung der Jubilare für 10jährige, 25jährige, 40jährige und 45jährige Mitgliedschaft in der AWO erfolgten die im Turnus von 4 Jahren erforderlichen Neuwahlen des Vorstandes, der Revisoren und der Delegierten in den AWO Kreisverband Augsburg Land. Als erfahrener Wahlleiter fungierte Herr Peter Henkel, als weitere Mitglieder Herr Florian Kubsch und Frau Nadine Müller vom Seniorenheim. Der 1. Vorsitzende und seine Stellvertreterin wurden in geheimer Abstimmung gewählt. Die Kassiererin, die Schriftführerin und die weiteren Beisitzer des Vorstandes wurden per Akklamation gewählt. Alle Gewählten nahmen die Wahl an. Um 16.30 Uhr bedankte sich Otto Müller bei den Anwesenden wünschte dem Verein weiterhin viel Erfolg und beendete die harmonisch verlaufende Mitgliederversammlung. Wie angekündigt hat der Vorstand im Anschluss an die Versammlung zu einem Essen eingeladen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.