Halloweenparty in der Tanzgalerie Kuschill

Über 120 schaurig-schöne Gruselgestalten eroberten an Halloween die Tanzgalerie Kuschill. Kaum öffneten sich pünktlich um 17 Uhr die Türen, strömten große und kleine Hexen, Vampire und Geister u.a. herein, wagten sich durch den „Schreckenskorridor“ und trafen dann mitten im „Nebel des Grauens“ auf weitere Fantasiegestalten, die sie zu Tanz- und Gewinnspielen einluden. DJ Sven (der Schreckliche) sorgte für die passende Musik und Beleuchtung.

Die Wahl des besten Halloweenkostüms fiel den Veranstaltern nicht leicht, hatten sich doch die meisten Gäste viel Mühe gegeben, sich meisterhaft-schrecklich in Szene zu setzen. Am Ende fiel die Wahl auf Bianca Peters, die so perfekt verkleidet war, dass sie anfangs gar nicht erkannt wurde.

Nach drei Stunden ausgelassenen Feierns war der Spuk vorüber und müde kleine Gespenster schlichen heim, um sich ein bisschen auszuruhen- für die Mitternachtsstunde!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.