Ein Wochenende Parallelwelt: Singoldsand Festival 2016

Auch dieses Jahr wieder Schauplatz eindrucksvoller Live-Shows – die Mainstage des Festivals (Foto: © Christian Kruppe)

Charmant und außergewöhnlich wird es dieses Jahr beim Singoldsand Festival in Schwabmünchen

Noch wirkt das grüne Parkgelände rund um die Geyerburg in Schwabmünchen ganz ruhig und verträumt. Doch am 26. und 27. August beim Singoldsand Festival 2016 wird aus der Oase an der Singold ein Areal, das knapp 6000 Besucher ein ganzes Wochenende lang mit internationaler Livemusik und einer rundum bezaubernden Atmosphäre in Staunen versetzen will. Das abwechslungsreiche Liveprogramm umspannt insgesamt 23 Acts darunter das HipHop Kollektiv ANTILOPEN GANG, den spanischen DJ und Producer KID SIMIUS, sowie das Indie-Dance-Punk Gespann BONAPARTE. Ein weiteres Highlight ist der Neuseeländer GRAHAM CANDY, dessen einzigartige Stimme vielen schon aus dem Hit „She Moves“ von Alle Farben bekannt sein dürfte. „Daneben werden es aber gerade wieder die Räume vor und zwischen den zwei Bühnen sein, die jeden Besucher durch zahlreiche neue Dekor- und Kunstinstallationen förmlich in eine Parallelwelt entführen werden“, so Pressesprecher Sebastian Baiter. Bereits in den vergangenen Jahren sorgte das komplett ehrenamtlich organisierte Festival durch seine beeindruckenden Gestaltungselemente, die von selbstgeschnitzten Totems über VJ-Arts bis zu einem übergroßen, pulsierenden und rauchenden Drachenei in den Bäumen reichten, bei den Besuchern für kollektive Begeisterung. Ende August heißt es also wieder: Alltag abstreifen und verzaubern lassen beim Singoldsand Festival 2016.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 06.08.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.