Am 9. Oktober ist wieder Königsmarkt

(Foto: Stadt Königsbrunn)
 
(Foto: Stadt Königsbrunn)
Es ist wieder soweit - die Stadt Königsbrunn lädt zum alljährlichen Marksonntag im Herbst ein. Am 9. Oktober sind Groß und Klein herzlichst willkommen. Auf einer Strecke von fast einem Kilometer sind alle eingeladen, sich auf Entdeckungsreise zu begeben. Zum Sommerabschluß können Alt und Jung zwischen der Kreuzung Bgm.-Wohlfarth-Straße/Gartenstraße und dem Kreisverkehr an der Pfarrkirche St. Ulrich entlang sämtlicher Stände schlendern. Die mehr als 200 Firanten bieten wieder unterschiedlichste Waren vom Anisgewürz bis zum Ziegenkäse an. Für reichlich Abwechslung sorgen die unterschiedlichsten Angebote. Jeder Besucher kommt auf seine Kosten - egal, ob man auf der Suche nach der einen oder anderen Kleinigkeit ist oder einen gemütlichen Spaziergang durch den Markt unternehmen möchte. Auch für den Gaumenschmaus ist durch die vielfältige Gastronomie bestens gesorgt.

Spiel und Spaß kommen natürlich auch nicht zu kurz. Hoch in die Lüfte geht es beim Bungee-Jumping auf dem Parkplatz neben der Ludwig-Apotheke. Auf dem Vorplatz vom Hotel Krone können sich besonders die kleinen Gäste bei einer Karussellfahrt vergnügen oder ihr Glück beim Loseziehen versuchen. Absolut lohnenswert ist auch ein Besuch des angrenzenden Flohmarktes zwischen der Schulstraße und der Schwabenstraße bis zur Einmündung in die Sudetenstraße. Jeder Schnäppchenjäger ist hier herzlichst willkommen. Natürlich besteht ausschließlich für private Anbieter die Möglichkeit eines kostenlosen Standes. Hier heißt es: „der frühe Vogel fängt den Wurm." Beim Feilschen um Kuriositäten und Seltenheiten findet sich sicherlich das eine oder andere Schnäppchen.

Fahrzeuge können unter anderem an folgenden öffentlichen Parkflächen abgestellt werden: Parkplatz hinter der Pfarrkirche St. Ulrich, Königsallee oder Parkplatz des Hans-Wenninger-Stadions. Zu beachten ist, dass die im Markt- und Flohmarktbereich liegenden Haltestellen des ÖPNV nicht angefahren werden.

Verkehrsrechtliche Anordnung:

Die Marktfläche erstreckt sich auf der Bgm.-Wohlfarth-Str. vom Kreisverkehr Königsallee/ Raiffeisenstr. bis zur Kreuzung Gartenstr./St.-Johannes-Str. Von Samstag, 8. Oktober 2016, 14 Uhr bis Sonntag, 9. Oktober 2016 bis ca. 22 Uhr ist die Bgm.-Wohlfarth-Str. zwischen der Königsallee/ Raiffeisenstr. und der Gartenstr./St.-Johannes-Str. für den Durchgangsverkehr gesperrt. Sämtliche in den Jahrmarktsbereich einmündenden Seiten- und Zufahrtsstraßen sind ebenfalls gesperrt. Des Weiteren ist ein Teilstück der Rathausstr., der Marktstr., der Heimgartenstr., die Schulstr., die Schwabenstr. bis zur Einmündung in die Sudetenstr., die Von-Eichendorff-Str. von der Marktstr. bis zur Einmündung Marktplatz gesperrt. Die Umleitung ist ausgeschildert. Die innerörtliche Umleitungsstrecke erfolgt über den westlichen Bereich, über die Königsallee / die Wertachstr. / die Römerallee sowie die Landsberger Str. beiderseitig. Der Parkplatz an der Marktstr./Von-Eichendorff-Str. gegenüber dem Rathaus ist ab Samstag, 8. Oktober 2016, 14 Uhr gesperrt.

Am Sonntag, 9. Oktober 2016 wird in der Zeit von 7 Uhr bis ca. 22 Uhr die Ortsdurchfahrt zwischen der Kreuzung Lechstr./Augsburger Str. und der Königsallee, sowie der Staatsstraße 2380 und der Blumenallee/ Bgm.-Wohlfarth-Str.für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Parkmöglichkeiten bestehen auf den öffentlichen Parkfl ächen (an der Königsallee, am Parkplatz hinter der St. Ulrichs Kirche, am Parkplatz Hans-Wenninger-Stadion an der Karwendelstr., etc.) sowie auf der Haunstetter Str. zwischen der Kreuzung Augsburger Str./Lechstr. und der Königsallee. In diesen Bereichen ist ab Sonntag, 9. Oktober 2016, ab 7 Uhr das Parken bis zum Jahrmarktsende auf dem jeweils rechten Seitenstreifen erlaubt. Während des Jahrmarktes ist in diesem Bereich eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h angeordnet.

Von Samstag, 8. Oktober 2016 ab 14 Uhr bis Sonntag, 9. Oktober 2016 bis ca. 22 Uhr wird das Halten für Kraftfahrzeuge in folgenden Straßen beidseitig verboten: Königsallee | Wertachstr. | Gartenstr. | St.-Johannes-Str. zwischen Bgm.-Wohlfarth-Str. und Von-Eichendorff-Str. | Schulstr. | Marktstr. | Bgm.-Wohlfarth-Str. (im Jahrmarktsbereich) | Schwabenstr. von der Marktstr. bis zur Egerländer Str./Schwabenstr. | Von-Eichendorff- Str. von der Holbeinstr. Bis zur Rathausstr. und Marktstr. Bis zur Einmündung Marktplatz | Heimgartenstr. | Römerallee | Raiffeisenstr. beiderseitig | Rathausstr. (Bgm.-Wohlfarth-Str. bis Pfalzstr.) | Frankenstr. | Sudetenstr., (von der Schwabenstr. bis zur Frankenstr.) | Holbeinstr., (von der Blumenallee bis zur Von-Eichendorff-Str.)

Besucher des Kino „Cineplex“ werden gebeten, von Westen über die Wertachstr. und die Gartenstr., den Parkplatz am Arkadenhof zu benutzen, bzw. außerhalb zu parken. Die Besucher des Best Hotel Zeller sowie des Hotels am Europaplatz werden gebeten, von Westen über die Wertachstr., Gartenstr. und die St.-Johannes-Str. sowie die Von-Eichendorff-Str. die Parkplätze der Hotels anzufahren, eine Zufahrt über die Bgm.-Wohlfarth-Str. ist nicht möglich.

Der Flohmarktbereich erstreckt sich über die Schulstr. und die Schwabenstr. bis zur Einmündung in die Sudetenstr. sowie Teilbereiche des öffentlichen Parkplatzes an der Marktstr./Von-Eichendorff-Str.

(Text und Fotos: Stadt Königsbrunn)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 01.10.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.