Wasserwacht lädt Flüchtlinge ein

Sicheres Schwimmen im See
Königsbrunn: Wasserwachtstation Ilsesee | Am Sonntag konnte die Wasserwacht Königsbrunn Flüchtlinge und ihre Betreuer an der Wachstation am Ilsesee begrüßen.

Ziel der Veranstaltung war es, den Flüchtlingen die Gefahren der heimischen Badeseen näher zu bringen und Badeunfälle zu verhindern. Die anfängliche Angst vor der Sprachbarriere schwand schnell. Einige Mitglieder des Förderkreises, unter anderem eine Deutschlehrerin für die Flüchtlinge und ein Teilnehmer der Veranstaltung übersetzten für diejenigen, die noch nicht deutsch oder englisch verstanden.

Am Anfang stand ein kurzer Unterricht in englischer Sprache über die Gefahren an den heimischen Badeseen und die Baderegeln. Diese waren von der Wasserwacht in Englisch und auch in Arabisch übersetzt worden und mit vielen Bildern versehen. Jeder Gast konnte ein buntes Blatt mit den ausgedruckten Baderegeln mitnehmen.

Danach konnten die Gäste unter Aufsicht erfahrener Rettungsschwimmer im See ein erfrischendes Bad nehmen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.