Viel Arbeit für die Rot-Kreuz-Helfer in Königsbrunn

v.l.: Ursula Schlögel, stellv. Kreisbereitschaftsleiterin, Walter Engelhardt, Erwin Peter, Tanja May Bereitschaftsleiterin, Maximillian Cloppenburg stellv. Bereitschaftsleiter
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der BRK-Bereitschaft Königsbrunn hielt Bereitschaftsleiterin Tanja May einen Rückblick auf die vielfältigen Aufgaben der ehrenamtlichen Helfer. Neben grösseren Umorganisationen und der Renovierung des Rot-Kreuz-Heims wurden etliche Stunden für Sanitätsdienste und Blutspendetermine erbracht. Grosser Beliebtheit erfreuen sich auch die Wassergymnastik und Kegeln für Senioren sowie das Ferienprogramm für Kinder.
Der durch die Geschäftsstelle geprüfte Kassenbericht wurde von Kassenwart Siegfried Wiedemann vorgestellt. Höhepunkt des Abends bildeten die Ehrungen von zwei langjährigen Mitgliedern des Roten Kreuzes. Walter Engelhardt ist seit 30 Jahren und Erwin Peter seit 50 Jahre aktives Mitglied des BRK. Das sind schon beachtliche Zeiten, die nicht allzu häufig vorkommen. Probleme bereiten der Bereitschaft fehlende ehrenamtliche Helfer sowie der schlechte Zustand des Einsatzfahrzeugs. So wird es eine Aktion geben, um neue Mitglieder zu werben und um Spenden für ein neues Einsatzfahrzeug zu sammeln. Sehr erfreut war die Bereitschaftsleitung, dass die Vertreter der Stadt Königsbrunn so zahlreich erschienen waren. So konnte u.a. auch der neue 1. Bürgermeister Franz Feigl und die 3. Bürgermeisterin Ursula Jung sowie viele weitere Stadträte begrüsst werden. Zum Abschluss gab es noch ein kleines Buffet für die Mitglieder der Bereitschaft und den zahlreichen Gästen. Der Abend klang dann mit zahlreichen interessanten Gesprächen aus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.