1. FC Köln: Kevin Vogt vor Absprung zu Tottenham Hotspur? UPDATE

Verlässt nach Kevin Wimmer auch Kevin Vogt den 1. FC Köln? (Foto: Rike / pixelio.de)

Verliert der 1. FC Köln seinen nächsten Leistungsträger an Tottenham Hotspur? Nachdem mit Kevin Wimmer bereits eine wichtige Stütze den Verein Richtung Premier League verlassen hat, droht den Geißböcken nun auch der Verlust von Kevin Vogt. Doch nicht nur die Spurs wollen den großgewachsenen Mittelfeldspieler unbedingt haben.

Verlässt nach Kevin Wimmer nun auch Kevin Vogt den 1. FC Köln und wechselt zu Tottenham Hotspur? Wie der "Express" laut fussballtransfers.com bericht, sollen die Spurs nach der Verpflichtung des Innenverteidigers Wimmer nun den defensiven Mittelfeldspieler der Kölner auf dem Zettel haben. Sollte der Transfer zustande kommen, wäre der Aderlass durch den Verlust zweier wichtiger Leistungsträger beim "FC" im Sommer doch größer als gedacht.

Weitere europäische Clubs an Kevin Vogt interessiert

Kevin Vogt soll jedoch nicht nur die Begehrlichkeiten von Tottenham geweckt haben. Es sollen auch noch andere Vereine aus Europa am 1,94 Meter großen Sechser interessiert sein. Fraglich, ob Manager Jörg Schmadtke und Trainer Peter Stöger ihren wichtigsten Aufbauspieler so noch beim 1. FC Köln halten können. Sie werden Vogt sicher nicht kampflos ziehen lassen.

UPDATE vom 07.08.2015

Der Berater von Kevin Vogt hat sich nun gegenüber dem "Kicker" zu den Wechselgerüchten geäußert. Derzeit komme für ihn nicht in Frage, den 1. FC Köln zu verlassen, sagte Tobias Sander im Interview. trotz des lukrativen Angebots von den Spurs sehe Vogt seine Zukunft beim "Effzeh". Im System des Trainers Peter Stöger scheint Matthias Lehmann als einziger Sechser gesetzt. Kevin Vogt drohe daher womöglich nur der Platz auf der Ersatzbank der Kölner.

Weitere Transfergerüchte aus der Bundesliga gibt es hier.

View image | gettyimages.com
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.