nun schlagen die Litzenträger gewaltig über die Stränge

Ohne Zweifel tragen die Piloten eine hohe Verantwortung für Menschen und Material. Allerdings sind auch andere Berufe mit hoher Verantwortung "konfrontiert"
Der große Unterschied ist allerdings, dass sich deren Bezahlung - im Vergleich zu den "Litzenträgern" - lediglich in unteren Zahlenregionen auf dem Konto widerspiegelt

Zum Verdienst von Piloten ...
Nach seriösen Angaben steigen junge Flugoffiziere nach der zweijährigen, zum guten Teil selbst bezahlten Flugschule mit einem Grundgehalt von 55.500 Euro ein, das inklusive Zulagen für Schichtdienst und Flugstunden über das vereinbarte Maß hinaus ein Anfangsgehalt von rund 73.000 Euro ergeben kann
Nahezu jedes Jahr folgt nun nach dem sogenannten Senioritätsprinzip die nächste Gehaltsstufe. Nach derzeit 23 Schritten ist die oberste Kapitänsstufe mit einem Grundgehalt von 193.000 Euro erreicht, inklusive Zulagen können das dann mehr als 225.000 Euro brutto werden
Zur Altersversorgung von Piloten ist festzuhalten ...
Im Schnitt gehen die Kapitäne der Lüfte derzeit mit knapp 59 Jahren in den vom Unternehmen bezahlten Vorruhestand

Kindergärtnerinnen / Kindergärtner müssen - in der Regel - bis zum ihrem Lebensjahr 67 malochen. Das "Kindergärtnerin Gehalt" liegt in Deutschland bei durchschnittlich 2.780 Euro (Männer) bzw. 2.696 Euro (Frauen) brutto im Monat
Wenn die Beschäftigten in Kindergärten "Glück" haben ...
bekommen sie neben der gesetzlichen Rente noch eine "Betriebsrente"
Allerdings nur dann, wenn der Arbeitgeber dazu eine Regelung im Einzel-Arbeit-Vertrag oder betriebliche Vereinbarung mit der Vertretung der Beschäftigten vereinbart hat oder mit der zuständigen Gewerkschaft kann auch ein Tarifvertrag "Altersversorgung" abgeschlossen werden

Nach allgemeiner herrschender Rechtsprechung (auch Richterrecht genannt) immer nach dem Grundsatz...
Es gilt für Beschäftigte immer das "höhere" Recht
Zum Beispiel "wasserdichte" Vereinbarungen nach dem Tarifvertragsrecht
Beim Abschluss von "wasserdichten" Vereinbarungen haben sich "die" Gewerkschaften in der Vergangenheit nicht gerade mit Ruhm "bekleckert

Nun kann man anmerken ...
Erneut wird eine Neid- Debatte geführt
Mitnichten ist das eine Neid- Debatte
Oben angeführte Sachverhalte sind "unumstößliche" Fakten



0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.10.2014 | 21:49  
2.691
Helmut Bathen aus Köln | 21.10.2014 | 22:34  
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.10.2014 | 23:04  
2.691
Helmut Bathen aus Köln | 21.10.2014 | 23:32  
1.108
Alter Verwalter aus Naumburg (Saale) | 22.10.2014 | 00:49  
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.10.2014 | 01:32  
1.108
Alter Verwalter aus Naumburg (Saale) | 22.10.2014 | 02:19  
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.10.2014 | 16:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.