TOMMY WATZKE CD-Präsentation am 23.06.2016 war ein voller Erfolg

  Köln: Wie in alten Zeiten |

CD Vorstellung im „Wie in alten Zeiten“ in Köln - Holweide

TOMMY WATZKE präsentierte „Minge Draum“.


Am Donnerstag den 23. Juni 2016 präsentierte Tommy Watzke sein Album „Minge Draum“. Das Restaurant „Wie in alten Zeiten“ war zum Bersten voll. Unter den Gästen befanden sich viele Freunde und musikalische Weggefährten von Tommy Watzke.


So wie Michael Harag, der damals Techniker bei „de Boore“ war; der BOOR Peter Kellershoff, Michael Winkel und Ralf Kleefuß von DE RUSE, Jason Schwickerath (Kölns Nachwuchstalent Nr.1), der „Spetzboov“ Willi Mölders und der Kölner Barde
Wolfgang Hildebrandt.

Moderiert wurde dieser Abend von LARRY RIEGER, bekannt durch Kölns Straßenfeste und vor allem als Initiator der Organisation „Künstler helfen Kindern“.

Tommy stellte aus seinem 18 Titel starken Album „Minge Draum“ einige Songs seinem Publikum vor. Die Songs, bis auf den ersten Titel „Morje,Morje“ (von Reiner Hömig), stammen alle aus Tommys Feder.
Dieses Album ist ein lang ersehnter Traum von Tommy Watzke: „Diesen Wunsch trage ich schon sehr lange in mir, nie ergab sich die Gelegenheit. Doch nun wo ich „frei“ bin, habe ich mir diesen Herzenstraum erfüllt!“, so Tommy.
Herausgekommen ist dabei eine musikalische Reise durch die Jahrzehnte von Tommys Schaffenszeit. Neben den ganz neuen Titeln wie „Ich han dich jään“ oder neu arrangierten Songs wurden auch einige Titel aus Boore-Zeiten vorgestellt. Bei „Rut sin de Ruse“ bekam Tommy Unterstützung von Peter Kellershoff und Michael Winkel und das Publikum jubelte.

Überhaupt war das Publikum sehr begeistert. „Mit den Liedern von Tommy kann ich mich identifizieren“, so eine Besucherin des Abends, „tolle Texte, die das Leben wiederspiegeln!“ Ein weiterer Gast: „Wie schön, dass es noch Musiker wie Tommy gibt. Mit den heutigen „Fastelovends-Rockern“ kann ich so richtig nix anfangen“.
Doch nicht nur die älteren Gäste sind angetan von Tommys Liedern, unter den Jugendlichen hörte man eindeutig Bewunderung: „Tommy ist cool, da kann man prima mitsingen und abfeiern!“

Spetzboov Willi Mölders, Jason Schwickerath und Wolfgang Hildebrand rundeten den musikalischen Abend ab. Mit dem „Spetzboov“ tanzte das Publikum mit „Schicke schöne Schoh“ auch zu heißen Sambarhythmen.
Es brodelte im „Wie in alten Zeiten“. Doch zum Kochen brachte „JASON“ die Lokalität. Das 13jährige Multitalent zeigte den Gästen nur einiges aus seinem großen Repertoire und rockte die Hütte. Neben Gesang und Performance spielt Jason fünf verschiedene Instrumente (Bass, Saxophon, Gitarre, Schlagzeug, Keyboard), doch es kommen noch weitere hinzu. Momentan lernt er Trompete zu spielen. Jason, der von Dieter Bohlen höchstpersönlich zu „Das Supertalent“ eingeladen wurde, komponiert und textet auch eigene Songs. Ein junges, großes Talent, das man nicht aus den Augen und Ohren verlieren sollte!

Zum Abschluss ließ WOLFGANG HILDEBRANDT die Gäste wieder etwas zur Ruhe kommen und gab neben „I´am, I´said“ einige Coverversionen großer Künstler zum Besten. Mit seinem letzten Song des Abends, „Kölle säht Danke“ hätte er keinen besseren Schlusspunkt setzen können.

„Kölle säht Danke….för „D(M)inge Draum“, Tommy!“

Das Album "Minge Draum" ist erhältlich unter Tommy Watzke auf der Facebook Seite:

Oder

im „Wie in alten Zeiten“ Bergisch-Gladbacher Str. 701 – 51067 Köln,
Tel: 0221 – 222 898 22 (den Kauf eines Albums kann man prima mit einem sehr guten Essen verbinden)


... und hier noch das komplette Video


wer mag kann hier die komplette Fotosession anschauen, einfach klicken :

Mit freundlicher Genehmigung durfte ich den Text von © Gudrun Weiden (Kultur-Jedöns Kölle) übernehmen, an dieser Stelle herzlichen Dank für den tollen Bericht. Wer noch mehr informatives Lesen möchte einfach hier klicken und stöbern bei "Kultur-Jedöns Kölle".


© Fotos und Videos : Gabi Breuer-Konze, 27.06.2016
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.